TopLife | online
  

Andacht vom 05.04.2007:

Rot und immer wieder rot!

Und [Esau] sprach zu Jakob: Lass mich essen das rote Gericht; den ich bin müde. 1. Mose 25,30

War es das Rot, das Esau so anzog, dass er dafür sein Erstgeburtsrecht verkaufte? Verhieß es ihm einen besonderen Genuss? - Rot ist unter allen Farben die Farbe: leuchtend, anziehend, unübersehbar. Wenn Kinder malen, verwenden sie viel Rot.

Für den Bau der Stiftshütte, des heiligen Zelts Israels, wurden purpurrote und karmesinrote Teppiche gewebt (siehe 2 Mo 26,1). "Mein Freund ist weiß und rot!", so jubelt die Braut in den Liebesliedern Salomos (Hld 5,10). Bis heute singen die Dichter vom Rot der Liebe, den roten Rosen, den roten Herzen, Lippen und Wangen. "Errötend folgt er ihren Spuren und ist von ihrem Gruß beglückt." (Friedrich Schiller) Aber wie Liebe auch Kummer bereiten kann, so kann das Rot auch verführen, erschrecken, ja sogar vernichten.

"Sieh den Wein nicht an, wie er so rot ist und im Glase so schön steht: Er geht glatt ein, aber danach beißt er wie eine Schlange." (Spr 23,31.32) Das rote Pferd in der Offenbarung (Kap. 6,4) nimmt den Frieden von der Erde. Der rote Drache bringt Unheil (Offb 12,3). Das vernichtende Feuer wird mit einem "roten Hahn" verglichen. Und es wird gefährlich, wenn jemand nur noch rotsieht.

Der marxistische Dichter Louis Fürnberg schrieb in seiner "Weihnachtsgeschichte": "... da ging ein Stern am Himmel auf in einem roten Lichte." Eingeweihte wissen: Rot war die Farbe des Kommunismus.

"Des Abends sprecht ihr, es wird ein schöner Tag werden, denn der Himmel ist rot ... könnt ihr dann nicht auch über die Zeichen der Zeit urteilen?", beklagte sich Jesus bei den Frommen seiner Zeit (Mt 16,2.3).

Ein rotes Seil rettete den israelitischen Männern, die Jerichow erkundet hatten, das Leben: "Rahab ließ sie an einem Seil durchs Fenster hinab; denn ihr Haus war an der Stadtmauer." Und das gleiche Seil wurde zum Lebensretter für diese Frau und ihre Familie: "Wenn wir ins Land kommen, so sollst du dies rote Seil in das Fenster knüpfen, durch das du uns herniedergelassen hast." (Jos 2,15.18) Bei der Einnahme Jerichos bewahrte das rote Seil die Familie Rahabs vor dem Tod.

Rot ist auch die Farbe des Blutes. "Wenn eure Sünde gleicht blutrot ist, soll sie doch schneeweiß werden." (Jes 1,18) "In ihm [Jesus Christus] haben wir die Erlösung durch sein Blut." (Eph 1,7) Kein Rot leuchtet so warm und macht so dankbar, wie das Rot des vergebenden Blutes Jesu. Wir können es auch heute in Anspruch nehmen, damit unsere Schuld getilgt wird.

Lothar Reiche

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Dr. Hans Heinz: "Radikale Veränderungen stehen bevor"
RV_klein

Veränderungen stehen bevor - doch wohin führen sie? Können wir der Zukunft zuversichtlich entgegenblicken? ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com