TopLife | online
  

Andacht vom 16.07.2010:

Hast du dich gegen Gott aufgelehnt? Bist du eigene Wege gegangen und eigenen Plänen gefolgt? Dann hör auf damit! Kehr deinem alten Leben den Rücken, und komm zum Herrn! Er wird sich über dich erbarmen. Unser Gott vergibt uns, was auch immer wir getan haben. Jesaja 55,7 (Hoffnung für alle)

Vor einiger Zeit hörte ich im Radio immer wieder ein englisches Lied. Ich bin selbst Engländer und konnte deshalb den Text mühelos verstehen. Im Refrain wiederholte der Sänger immer wieder: "It's too late to apologize" (Es ist zu spät, sich zu entschuldigen). Immer wieder ertappte ich mich dabei, diese Worte im Kopf zu singen, einmal sogar im Bus auf dem Weg zum Gottesdienst. Dann dachte ich plötzlich: "Das ist doch nicht das richtige Lied ist, um mich auf den Gottesdienst einzustimmen!" Also änderte ich kurzerhand den Text um und sang innerlich "Es ist nie zu spät, sich zu entschuldigen." Das Ganze bekam für mich eine ganz andere Bedeutung.

Bei Gott ist es nie zu spät, um sich zu entschuldigen, besser gesagt: um Vergebung zu bitten. Er ist geduldig und vergibt uns immer wieder gern. Und doch gibt es leider noch viel zu viele Menschen, die damit viel zu lange warten, "Morgen ist ja auch noch ein Tag", denken sie. Das geht dann bei manchen so lange, bis es kein Morgen mehr gibt.

Ein Beispiel dafür ist mein eigener Vater. Er glaubte zwar, dass es einen Gott gibt, aber das war ihm nie wichtig genug. Obwohl er lange krank war, wartete er, bis er auf dem Sterbebett lag, bis er endlich mit einem Pastor sprechen wollte. Doch bevor der bei meinem Vater ankam, war er schon tot. Bei seiner Beerdigung hielten sogar drei Pastoren abwechselnd die Ansprache, aber die Fragen, die mein Vater gehabt hatte, konnten sie ihm leider nicht mehr beantworten. Das machte mich damals sehr nachdenklich.

Die Bibel hat mich gelehrt, dass Gott jederzeit zur Vergebung bereit ist, wenn wir ihn darum bitten. Gott drängt uns dazu nicht und lässt uns alle Zeit der Welt. Und zu niemandem, der ihn um Vergebung bittet, wird er sagen: "It's too late to apologize".

Trotz allen Umständen, die uns manchmal wichtiger als alles andere sind, sollten wir nicht zu lange damit warten, uns ganz und gar für Gott zu entscheiden, denn es gibt nicht immer ein "Morgen".

Wir Engländer haben noch ein anderes Sprichwort, um auszudrücken, dass man wichtige Dinge nicht aufschieben sollte: "Tomorrow never comes" - Der Morgen kommt nicht mehr.

Martin Grundy

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Ellen G. White: "Der rettende Weg"

Wie finde ich den Weg zu einem neuen Anfang? Wie bleibe ich auf diesem Weg? Treffend und anschaulich wird der Leser ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com