TopLife | online
  

Andacht vom 08.04.2012:

Dann aber sagten sie sich: "Das ist nicht recht, was wir da tun. Heute ist ein großer Tag, wir haben eine gute Nachricht zu überbringen. Wenn wir die auch nur bis morgen für uns behielten, würden wir uns schuldig machen. Kommt, wir gehen in die Stadt, zum Palast des Königs, und melden dort, was geschehen ist!" 2. Könige 7,9 (Gute Nachricht Bibel)

Der französische Schriftsteller Victor Hugo wollte nach der Fertigstellung seines berühmt gewordenen Romans Les Miserables eine wohlverdiente Reise antreten. Doch bevor er aufbrach, setzte er sich noch einmal mit seinem Verleger in Verbindung, um zu erfahren, wie sich denn sein neuer Roman verkaufen ließ. Es war der kürzeste und vielleicht auch der schnellste Briefwechsel, den es je gab: Victor Hugo schrieb nur: "?" und der Verleger antwortete prompt: "!". Damit war alles gesagt und Hugo konnte beruhigt abreisen.

Gute Nachrichten sind es wert, schnell und ohne Aufschub überbracht zu werden. Aber mancher möchte aber erst einmal "seine Schäfchen ins Trockene bringen", bevor er eine frohe Botschaft weitergibt. In solch einer Situation befanden sich auch vier aussätzige Männer, die sich während der langen Belagerung Samarias zum Heer der Feinde geschleppt hatten, um nicht zu verhungern. Was sie vorfanden, verschlug ihnen zuerst die Sprache: Die Feinde waren Hals über Kopf geflohen. In deren Zelten gab es Nahrung in Hülle und Fülle, dazu auch kostbare Kleider und sogar Goldmünzen. Von der Krankheit gezeichnet und halb verhungert, ließen sie es sich erst einmal so richtig gut gehen. Wer könnte ihnen das auch verdenken?

Doch mitten im Schlemmen und Beiseiteschaffen der Beute fiel ihnen die furchtbare Situation der anderen Bewohner Samarias wieder ein: Würden sie mit ihrer guten Nachricht auch nur bis zum Morgengrauen warten, dann würden noch mehr Menschen verhungern. Also machten sie sich auf den Weg und erzählten den Torhütern vom Abzug der Feinde. Sie überbrachten diese unglaubliche Nachricht sofort dem König. Der witterte eine Kriegslist, musste aber schließlich doch erkennen, dass Gott hier seine rettende Hand im Spiel hatte.

Jeder von uns hat sicher Erlebnisse mit Gott gehabt, wenn auch nicht so spektakuläre wie diese Aussätzigen. Doch unsere kleinen Erfahrungen reichen aus, um Anderen die frohe Botschaft der Liebe Gottes zu bezeugen. Wir sollten nicht abwarten, sondern aufstehen und davon erzählen. "Seid dafür Zeugen", sagte Jesus (Lk 24,48).

Marit Krejcek

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Roland Rommel: "Die grosse Wende"
Wende_klein

Es ist nicht einfach, sich der Frage nach dem Sinn des Lebens zu stellen. Roland Rommel tut es vorbehaltlos. Beim Fall der ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com