TopLife | online
  

Andacht vom 22.12.2012:

Darum seid standhaft, ihr Frommen, und habt Geduld, die ihr Gottes Gebote befolgt und getreu den Glauben an Jesus bewahrt. Offenbarung 14,12 (Walter Jens, Das A und das O)

"Aus Angst vor Ärger mit den Leuten habe ich lieber den Mund gehalten. Andererseits war es eigentlich schade, dass ich es nicht gewagt habe, etwas zu sagen, denn andere hatten den Mut dazu." Vielleicht haben wir dies oder Ähnliches schon einmal gesagt oder gedacht. Hinterher ist man immer schlauer. Aber wenn man gedrängt wird, etwas zu tun oder zu sagen, was man gar nicht will, dann wird es schwierig.

Ich kenne das auch. Ich sollte etwas sagen und tun, was nicht meine Überzeugung war. Ich hab es getan, aber hinterher habe ich mich darüber sehr geärgert. Dann wollte ich es rückgängig machen; aber das machte alles noch viel schlimmer. Umso höhere Achtung habe ich vor Menschen, die den Mut haben, etwas zu tun oder zu sagen, was ihrer Überzeugung entspricht, obwohl sie genau wissen, dass sie deswegen Nachteile in Kauf nehmen müssen.

Mancher hat für seine christliche Überzeugung alles eingesetzt und alles verloren - einige sogar ihr Leben. War es das wert? Ich meine ja, denn sie blieben sich selbst und Gott treu. Mich beeindrucken jene ersten Christen, die wie Stephanus sich nicht haben einschüchtern lassen. Manche verloren ihre Heimat, ihr Hab und Gut, doch die Verkündigung des Evangeliums konnten die Verfolger nicht eindämmen -sie förderten sie sogar noch (siehe Apg 8,1-4).

Auch heute noch werden Christen verfolgt - zigmillionen in aller Welt. Das beginnt mit Mobbing, Verleumdung und Beschimpfungen und geht bis zur Bedrohung von Leib und Leben und dem Tod. Wer sich zu Jesus Christus hält, der wird auch zur Zielscheibe der entschiedenen Gegner Jesu. Sie können die Sache Jesu zwar behindern, aber Gottes Wirken und das seiner treuen Zeugen nicht verhindern.

Wenn wir uns auf die Seite Christi gestellt haben, haben wir einen Standpunkt eingenommen. Es kann sein, dass anderen das nicht gefällt, und sie uns verachten oder sogar angreifen. Da gilt dann die Aufforderung unseres heutigen Andachtswortes: standhaft, geduldig und treu zu sein. Wenn wir uns an Christus halten und ihm vertrauen, wird das gelingen.

Ich will mich auch heute auf die Seite Jesu stellen. Er ist mein Erlöser und Herr. Er hatte den Mut, sich zu mir zu bekennen. Herr Jesus, gib mir heute den Mut und die Standhaftigkeit, für dich einzustehen!

Matthias Gansewendt

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Dr. Hans Heinz: "Radikale Veränderungen stehen bevor"
RV_klein

Veränderungen stehen bevor - doch wohin führen sie? Können wir der Zukunft zuversichtlich entgegenblicken? ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com