TopLife | online
  

Andacht vom 24.04.2013:

Verkauft, was ihr habt, und gebt es den Bedürftigen. Auf diese Weise sammelt ihr euch Schätze im Himmel! Und die Geldbörsen des Himmels haben keine Löcher. Dort ist euer Schatz sicher -kein Dieb kann ihn stehlen und keine Motte ihn zerfressen. Lukas 12,33 (Neues Leben)

"Geld darf nicht nötig sein!" So lautet die Überschrift im Programmheft zum Theaterstück "Genannt Gospodin". Darin wird unsere Zeit, die durch wirtschaftliches Handeln bestimmt ist, kritisch und pointiert betrachtet. Viele Menschen würden nur noch in Konsumtempeln und Sportarenen leben. Sie würden von Werbespots erzogen und seien der Meinung, dass nur die Dinge einen Wert hätten, die man in einen Einkaufswagen legen könne. Das sei die Seuche, die "Konsumdenken" heiße. Danach wird der niederländische Architekt Rem Koolhaas mit den Worten zitiert: "In einer Welt, in der sich alles ums Einkaufen dreht und Einkaufen alles ist, was bedeutet da Luxus? Wahrer Luxus ist, nicht einzukaufen."

Damit greift das moderne Theater ein Thema auf, zu dem schon Jesus Christus Stellung genommen hat. Der Weg der Vermögensbildung, die Jagd nach Sicherheiten in Geld und Anlagen ist kein Weg, der uns letztlich Sicherheit fürs Leben geben kann. Jesus stellt uns dagegen die "Schätze im Himmel" vor Augen. Und diese Schätze sind keine billige Jenseitsvertröstung, um Menschen davon abzuhalten, in diesem Leben etwas zu erreichen. Es geht vielmehr um eine Werteverschiebung: weg von dem, was flüchtig ist in dieser Welt, weg von dem, was nur scheinbare Sicherheit vorgaukelt, weg von den Werten des Geldes und Reichtums, die doch brüchig sind und die Grundfragen des Menschen und ihre Sehnsucht nach tiefer Hoffnung nicht befriedigen können. Es ist eine Verschiebung hin zu dem, was dauerhaft trägt und so von Konsumterror und Geldsucht befreit.

Der Weg Gottes ist der Weg von den materiellen Dingen hin zu den ideellen, hin zum anderen Menschen, der unsere Hilfe benötigt, hin zu den Werten der Liebe und Gebebereitschaft. Diese Werte des Glaubens sind fundamental den Werten dieser Welt entgegengesetzt. Nicht Einkaufen schafft Werte, sondern das Handeln in Liebe. Diese Hinwendung zu Gott und zum Bedürftigen in dieser Welt spart die "Schätze im Himmel" an, die nicht durch die Risiken dieser Welt gefährdet sind.

Roland Nickel

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Julian Melgosa: "Endlich aufatmen - Wege zur Stressbewältigung"
TLEA_klein

Übermäßige Spannung führt zu Stress und hemmt unsere Lebenslust. Stress ist der Krankheitsauslöser ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com