TopLife | online
  

Andacht vom 11.10.2013:

Der Herr war mit Joschafat, weil er dem Beispiel seines Stammvaters David in den ersten Jahren seiner Regierungszeit folgte und nicht die Götzenbilder Baals anbetete. Er suchte den Gott seines Vaters und hielt seine Gebote. 2. Chronik 17,3.4a (Neues Leben)

Auf dem Dorffriedhof von Theeßen (ein Ortsteil der Stadt Möckern in Sachsen-Anhalt, unweit von Friedensau), befindet sich unter anderen das Grab eines Pfarrers. Wahrscheinlich war er eine Zeitlang Pfarrer im Ort. Ein Satz auf dem Grabstein lautet: "Dieser war auch mit Jesus von Nazareth." Welch eine Aussage! Ist das nicht ein beeindruckendes Zeugnis seines Glaubens? Dieser Pfarrer muss ein Mann gewesen sein, der mit Jesus unterwegs war- und das haben Andere seinem Leben und seiner Verkündigung abgespürt. Wenn wir nur diesen Satz über diesen Menschen kennen würden, dann wäre das sehr viel.

Das heutige Andachtswort ist auch die Zusammenfassung eines Lebens, und zwar jenes von Joschafat, der 868-847 v. Chr. in Juda regierte.

Dieser Lebensrückblick knüpft an das Leben von König David an, der trotz mancher Höhen und Tiefen an Gott festhielt. Joschafat ist einer der wenigen Könige gewesen, der sich konsequent gegen den Götzendienst stellte: Er vernichtete die heidnischen Höhenheiligtümer, beseitigte die Ascherabilder und vertrieb den Rest der Tempelhurer. Joschafat machte die Gebote Gottes zum Maßstab für sein Leben und hielt daran fest. Er wäre auch ein Mann für unsere Zeit!

Lebensbeschreibungen sind ein spannender Lesestoff. Sie geben uns Einblicke in die Biografie eines Menschen; sie öffnen uns andere Welten. Von der Kindheit bis zum Zeitpunkt der Niederschrift wird ein Leben transparent und wir dürfen an Freude und Leid, Erfolgen und Niederlagen, Alleinsein und Gemeinschaft, Zweifel und Glaube und vielem mehr Anteil nehmen.

Ob du jung oder alt bist: Was soll über dein Leben eines Tages gesagt oder geschrieben werden?

Die kürzeste Lebensbeschreibung steht auf einem Grabstein in England und besteht aus nur zwei Wörtern: "Yes, LORD" - Ja, HERR. Das Umsetzen dieses Lebensmottos wäre die Lösung vieler Konflikte und Nöte in der Gesellschaft, in der Gemeinde und im persönlichen Leben. Ja, Herr - das wäre nicht nur ein sehr guter Satz für einen Nachruf, sondern das ist die beste Antwort, die wir jetzt - während wir leben - immer wieder geben können.

Wilfried Ninow

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Nancy van Pelt: "Herausforderung Erziehung"
HerErz_klein

Erziehung ist eine der schönsten aber auch der schwierigsten Aufgaben, die ein Mensch übernehmen kann. Auf alle ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com