TopLife | online
  

Andacht vom 28.07.2005:

Hunde-Freund

Auch mein Freund, dem ich vertraute, der mein Brot aß, tritt mich mit Füßen. Psalm 41,10

Ein Dieb hatte einen Polizeihund aus dem Zwinger gestohlen. Als die alarmierten Polizisten kamen, beschützte der Hund den Dieb und griff die Wachleute an. Offensichtlich konnte das Tier nicht zwischen Gut und Böse, zwischen den Polizisten und dem Dieb unterscheiden.

An uns haben wir andere Ansprüche. Wir wollen sicher sein, wer zu unseren Freuden zählt und wer nicht. Den Wert von Freundschaft wissen wir umso höher zu schätzen, je tiefer und bereichernder wir Freundschaften erleben. "Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Schönste, was es gibt auf der Welt", heißt es in einem Lied. Das mag übertrieben klingen, aber ein echter Freund ist tatsächlich ein kostbares Geschenk.

Freunde vertrauen einander, öffnen sich dem anderen, haben Zeit füreinander, teilen Schönes und Schwieriges, lachen und weinen miteinander. Sie helfen sich gegenseitig, üben auch konstruktive Kritik aneinander, teilen sich Gedanken, Ängste, Wünsche, Ziele oder auch Sehnsüchte mit. Und sie hören auch hin, hören zu, hören auf die Ratschläge des anderen. Christliche Freunde sprechen auch über ihren Glauben, ihr Bibelverständnis und beten für den anderen. Mir würden noch viele "gute Argumente" für enge Freundschaften und viele Beispiele für deren Gestaltungsmöglichkeiten einfallen.

Sympathie, Wertschätzung zu spüren tut gut, gibt Kraft und Energie. Das geteilte Leid lässt sich auf einmal leichter tragen, und die gemeinsame Freude macht beide glücklich.

Wie schmerzlich ist es dann, wenn Freundschaften leichtfertig aufs Spiel gesetzt werden oder zerbrechen! Der Bibeltext spricht davon. Wenn wir in Freundschaften enttäuscht werden, tut das sehr weh. Die Verletzungen, die entstehen, lassen sichtbare und manchmal auch spürbare Narben zurück.

Wer wahre Freunde hat, kann Gott dafür sehr dankbar sein. Dieses kostbare Geschenk gilt es zu bewahren und vorsichtig, keineswegs leichtfertig, damit umzugehen. Wer selber anderen Freund ist, sollte Gott darum bitten, dass er es bleibt und dem anderen gut tut.

Sandra C. Wieschollek

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Ellen G. White: "Der Sieg der Liebe"

Das Buch "Der Sieg der Liebe" beschreibt in einzigartiger Schönheit die Person und das Wirken von Jesus ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com