TopLife | online
  

Verfasser: Pierre Intering
Erschienen in:Top Life Aktuell 1701

Sola scriptura – Allein die Schrift - Die revolutionäre Einfachheit

Es war das gemeinsame Anliegen der Reformatoren, die Aufmerksamkeit der Menschen auf das Wort Gottes zu lenken. Dies war alles andere als selbstverständlich. Es gab nur wenige dieser wertvollen Abschriften der Evangelien und der Apostel-Briefe. Die Kirche hatte auch kein Interesse, sie dem einfachen Volk zugänglich zu machen. Die Gefahr schien ihr zu groß, dass das Wort durch Laien entstellt werden könnte.

Tatsächlich wurden aber im Laufe der Jahrhunderte die einfachen biblischen Wahrheiten von der Kirche selbst verschüttet. So stand die päpstliche Autorität genauso im Gegensatz zum geschriebenen Wort Gottes wie die Heiligen- und Marienverehrung oder der Ablasshandel. Und noch vieles mehr! Nichts davon fand man in den Lehren von Jesus und seinen Jüngern.

"Sola scriptura", der Weckruf der Reformatoren, war keine ausgeklügelte, theologische List, um der Kirche zu schaden, sondern der einfache Ruf, sich auf die ursprünglichen Lehren und auf das einfache Verständnis der urchristlichen Gemeinde zu besinnen. Dazu war es notwendig, die Schriften selbst zu lesen und zu prüfen. Alle Lehren und Überlieferungen, die der Bibel widersprachen, sollten abgelehnt werden, ohne den göttlichen Zorn befürchten zu müssen.

Im gleichen Maß sollte man auch alle eigenen Überzeugungen anhand der Bibel prüfen. Aberglaube und Irrlehre unterlagen schließlich keinem kirchlichen Patent. Die fragwürdige Gabe, Wahrheiten zu entstellen, liegt wohl in der menschlichen Natur. Gepaart mit Macht und Einfluss erreicht sie Höhenflüge, die kaum Grenzen kennen. Das finstere Mittelalter wird deshalb mit Recht so bezeichnet.

Mit "Sola scriptura" bezog man sich auf den Text von 2. Timotheus 3,16: "Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit."

"Sola scriptura" – das biblische Wort sollte wieder die Quelle der Erkenntnis aller christlichen Lehren und auch des täglichen Lebens werden. Dafür war es notwendig, das Wort Gottes möglichst allen Menschen in ihrer eigenen Sprache zugänglich zu machen. Luther spielte dabei mit seiner Übersetzung der Bibeleine überragende Rolle.

Diese Artikel werden Sie auch interessieren

Reformationsjahr - Einführung
20.02.2017 | Sich an gute Dinge erinnern oder an Dinge, die sich vom Schlechten ins Bessere entwickelt haben, ist ein wichtiges Prinzip in unserem Leben. Wir verhindern dadurch, dass wir in einer von Negativ-Schlagzeilen geformten Spirale gefangen werden. Das nun schon einige Wochen alte Jahr ist ein Gedenkjahr, in dem das Reformationsjubiläum gefeiert wird.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1701
John Wycliff (1324-1384 n.Chr.)
20.02.2017 | Er ist der Morgenstern der Reformation, der reformatorische Vordenker. Er wagt auszusprechen, was andere nicht einmal zu denken wagen. Wycliffs innovative Gedanken sprengen jeden vorstellbaren Rahmen. Die Themen, die er anpackt, klingen in den Ohren der Kirchenführer wie die zischende Zündschnur, an deren Ende das Dynamit lauert.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1701
Angefragt: Brauchen wir einen Sündenablass?
20.02.2017 | In vielen Religionen stellt man sich das Ende des Lebens als Stunde der Abrechnung vor. Je nachdem, wie ich gelebt habe, überwiegen die guten oder schlechten Taten. Die Bilanz darüber entscheidet über mein ewiges Schicksal.
Erschienen in: Top Life Aktuell 1701

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 2 / 2017
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Nancy van Pelt: "Von Herz zu Herz"
TLHH_klein

Kommunikation - der Klebstoff, der Mann und Frau zusammenhält. Erfahren sie mehr über die psychologischen ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com