TopLife | online
  

Andacht vom 18.10.2009:

Herztransplantation vor Amtsantritt

Und es geschah, als er sich umwandte, um von Samuel wegzugehen, da gab ihm Gott ein anderes Herz. Und alle diese Zeichen trafen an demselben Tag ein. 1. Samuel 10,9 (Elberfelder)

Wenn Gott uns Menschen ein anderes Herz gibt, dann tut er das auf mannigfaltige Art und Weise. Er handelt aber nicht gegen unseren freien Willen. Wir müssen bereit sein, unser Herz vom Heiligen Geist verändern zu lassen. Hier sind Stolz, Selbstsicherheit und Eigenwille die größten Hindernisse.

Die Bibel schildert Saul als jungen Mann von großem Wuchs. Er war einen Kopf größer als der Durchschnitt seiner Mitmenschen. Außerdem war er von schöner Gestalt. Samuel sagte: "... ihm ist keiner gleich im ganzen Volk." (V. 24)

Aber so beeindruckend seine äußere Erscheinung war, so schüchtern und ängstlich fühlte er sich in seinem Herzen. Seinen Mitmenschen gegenüber benahm er sich furchtsam, unsicher und ungeduldig. Jugendliche, die mit ihm aufgewachsen waren, machten sich über ihn lustig: "Was soll der uns helfen?" (V. 27) Offenbar fühlte er sich unterlegen, zumal er vom Stamm Benjamin kam, dem schwächsten unter den Stämmen Israels. Doch Gott beauftragte Samuel, Saul zum König über das Volk Israel zu salben (1 Sam 9,16). Er nannte ihm Zeichen, an denen er erkennen sollte, dass Gott mit ihm sein würde. Das Entscheidende aber war, dass der Heilige Geist ihn zu einem anderen Menschen machte (1 Sam 10,6).

Welch ein Wunder: Schüchternheit, Angst und Menschenfurcht waren verschwunden. Mit Mut und Tapferkeit marschierte der erste König Israels unerschrocken als Führer vor seinem Volk gegen seine Feinde, die er problemlos besiegte. Überwältigt jubelten ihm die Israeliten zu: "Es lebe der König!"

Das Volk wollte die Männer, die Saul bei der Wahl zum König abschätzig behandelt hatten, verurteilen. Doch Saul zeigte sich großmütig und versöhnlich: "Der Herr hat heute Heil gegeben in Israel." (1 Sam 11,12.13)

Warum Gott manchmal Menschen für eine bestimmte Aufgabe beruft, deren Charaktermängel offensichtlich sind? Für Außenstehende - und auch für mich - ist das nicht immer verständlich. Doch Gott entscheidet und handelt anders als wir Menschen. Saul sollte lernen und sich bewusst werden, dass er von Gott abhängig war. Das Gleiche gilt auch für uns heute. Gott wünscht, dass wir unsere Unzulänglichkeit zugeben und ihm von ganzem Herzen vertrauen.

Adam Schiller

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Julian Melgosa: "Endlich aufatmen - Wege zur Stressbewältigung"
TLEA_klein

Übermäßige Spannung führt zu Stress und hemmt unsere Lebenslust. Stress ist der Krankheitsauslöser ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com