TopLife | online
  

Andacht vom 26.02.2012:

Darum wollen wir mit Zuversicht vor den Thron unseres gnädigen Gottes treten. Dort werden wir, wenn wir Hilfe brauchen, stets Liebe und Erbarmen finden. Hebräer 4,16 (Gute Nachricht Bibel)

Es gab eine Zeit, in der italienische Könige den "Orden der Anunciaten" verliehen haben. Wer diesen Orden besaß, der konnte ohne Anmeldung beim König vorsprechen. Die Wachen ließen ihn passieren. Wenn er schließlich auf den König zutrat, begrüßte ihn der Herrscher freundlich und war bereit, auf das Anliegen des Besuchers zu hören.

Wir Christen haben solchen Orden nicht. Aber wir haben durch Jesus Christus dasselbe Recht wie die Ordensträger damals gegenüber unserem himmlischen König, ganz im Unterschied zu den Menschen zu alttestamentlichen Zeiten. Von ihnen durfte nur Einer - der Hohepriester - nur einmal im Jahr (am großen Versöhnungstag) in die Gegenwart Gottes treten. Und dabei musste er eine Vielzahl von Vorschriften genau befolgen: Waschungen vollziehen, heilige Kleider anlegen, Opfer darbringen usw.

Seitdem der Vorhang zwischen dem Heiligen und Allerheiligsten im Jerusalemer Tempel beim Tod Jesu zerriss (Lk 23,45), haben wir - jeder Einzelne -zu jeder Zeit direkten Zugang zu Gott. Niemand auf der Welt kann uns diesen Weg versperren, wie es so oft geschieht, wenn wir mit einem Anliegen zu menschlichen Instanzen vordringen möchten.

Im Neuen Testament finden wir eine Fülle von Einladungen, diese offene Tür zu nutzen "zum Eingang in das Heiligtum, den er [Jesus] uns aufgetan hat durch den Vorhang, das ist: durch das Opfer seines Leibes" (Hbr 10,19.20). "Wenn wir Hilfe brauchen", sagt unser Andachtswort. Die brauchen wir doch an jedem Tag in allen Bereichen unseres Lebens als Christen, vor allem die Vergebung unserer Schuld.

Nehmen wir Gottes großzügige Einladungen freudig und dankbar an, oder ist uns der Weg zu ihm zu einfach und unkompliziert? Der König des Himmels wartet auf uns. Der Text beschreibt ihn als barmherzig, sein Thron ist kein Richterthron, sondern ein "Thron der Gnade". Gott ist allezeit bereit, unsere Anliegen zu hören und uns zu helfen. Was hält uns zurück, uns ihm immer wieder zuzuwenden?

Joachim Hildebrandt

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Roland Rommel: "Die grosse Wende"
Wende_klein

Es ist nicht einfach, sich der Frage nach dem Sinn des Lebens zu stellen. Roland Rommel tut es vorbehaltlos. Beim Fall der ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com