TopLife | online
  

Andacht vom 30.09.2014:

Gott, der HERR, hat meine Zunge in seinen Dienst genommen, er zeigt mir immer neu, was ich sagen soll, um die Müden zu ermutigen. Jeden Morgen lässt er mich aufwachen mit dem Verlangen, ihn zu hören. Begierig horche ich auf das, was er mir zu sagen hat. Jesaja 50,4 (Gute Nachricht Bibel)

Diese Aussage des Alten Testamentes erinnert sehr an Jesus Christus, denn er wusste wie kein Anderer, "mit den Müden zu rechter Zeit zu reden" (LB).

Ellen White schrieb, dass Jesus "nach Stunden engster Gemeinschaft mit Gott jeden Morgen hinausging, um den Menschen das Licht des Himmels zu bringen ... Früh an jedem Morgen weckte Gott ihn auf und schenkte ihm Gnade, damit er sie anderen weitergeben konnte. Von Gottes Thron wurden ihm Worte geschenkt, mit denen er die Mühseligen und Beladenen trösten konnte. ,Gott, der Herr´, sagte Christus, ,hat mir eine Zunge gegeben, wie sie Jünger haben, dass ich wisse mit den Müden zu rechter Zeit zu reden. Alle Morgen weckt er mir das Ohr, dass ich höre, wie Jünger hören´ (Jes 50,4)." (Bilder vom Reiche Gottes, S. 107)

Auch wir als seine Nachfolger sollten jeden Tag damit beginnen, am frühen Morgen auf sein Wort zu hören. Wie sollten wir sonst den Willen und den Plan Gottes für unser Leben an diesem Tag erkennen?

Der Jugendpfarrer Johannes Busch schrieb in einem Seelsorgebrief an Pastoren: "Alle fruchtbare Aktivität fängt mit völliger Stille an." Rechte Stille ist nicht einfach das Gegenteil von Lärm oder Unruhe, sondern die Besinnung auf Gott und das Vertrauen auf ihn, ein Hören auf sein Wort und der Verzicht auf eigenmächtiges Handeln.

Folgende erfundene Geschichte machte mich sehr nachdenklich. Eine sehr aktive Christin wachte bei der ersten Auferstehung aus dem Todesschlaf auf und wurde vom Herrn mit den Worten begrüßt: "Wer bist du? " Sie war entgeistert darüber, dass der Herr sie nicht kannte. Sie begann aufzuzählen, wo überall sie an jedem Tag gewesen war, um Menschen zu helfen und Aufgaben für ihre Gemeinde zu verrichten. "Ach Herr, weißt du denn nichts mehr davon? ", stöhnte sie.

"Meine Tochter", sagte Jesus zu ihr, "sooft ich dich besuchen wollte, warst du nicht zu Hause!"

Auch heute sucht Jesus jeden Tag ein paar stille Minuten in unserem Leben, damit er zu uns sprechen kann. Findet er diese Zeit bei dir?

Heiner Lachmann

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

< vorige Andacht | Archiv | nächste Andacht

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Martino Tomasi: "Gereimtes und Ungereimtes über Tod und Auferstehung, Himmel und Hölle"
Ger_klein

Eine Welle des Okkulten fegt heute über uns hinweg und fordert uns dazu auf, sich mit der Thematik des ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com