TopLife | online
  

Verfasser:
Erschienen in:Top Life Aktuell 402

Wegerich

Das Kraut, das Atemwege und Wunden heilt

(c) Wolfgang Oertling
Von den 200 bekannten Wegericharten sind aufgrund ihrer heilwirksamen Eigenschaften der Flohwegerich und die hier behandelten Arten Breitwegerich (P. major L.), Mittlerer Wegerich (P. media L.) und Spitzwegerich (P. lanceolata L.) hervorzuheben. Sie wurden schon in der Antike verwendet. Der Gattungsname Plantago zielt auf die Form der Blätter ab, die einer Fußspur ähneln soll.

Eigenschaften und Verwendung:

Alle drei Wegericharten enthalten größere Mengen Schleimstoffe, die erweichend, auswurffördernd, hustendämpfend und beruhigend wirken. Zu den Inhaltsstoffen gehören auch Tannine mit trocknenden und blutstillenden bzw. wundheilenden Eigenschaften. Pektine und unterschiedliche chromogene Glykoside wirken abschwellend und antiseptisch. Der Breitwegerich enthält zudem Phenolsäuren, Flavonoide, Cholin und das Alkaloid Noscapin (= Narcotin), das entkrampfend und hustendämpfend wirkt. Wegeriche wirken durch die Kombination von Tanninen und Schleimstoffen gleichzeitig erweichend und trocknend und sind pflanzliche ?Antibiotika?. Der entzündungshemmende Effekt macht sich bei der Behandlung von erkrankten Schleimhäuten der Atemwege und des Verdauungstraktes besonders günstig bemerkbar. Sie werden hauptsächlich bei folgenden Krankheiten verwendet:

  • Atemwegserkrankungen: Akute und chronische Bronchitis, Bronchialkatarrhe, Asthma. Sie verflüssigen den Schleim und erleichtern dadurch das Abhusten, lassen die Bronchialschleimhaut abschwellen und dämpfen den Husten.
  • Beschwerden im Bereich von Mund und Rachen: Als Mundspülung und Gurgelmittel wird Wegerich zur Behandlung von Entzündungen der Mundschleimhaut, des Zahnfleisches, des Rachens, der Mandeln und des Kehlkopfes empfohlen. Die Entzündung, der Reiz im Rachen und die Hustenanfälle lassen nach.
  • Erkrankungen des Verdauungsapparates: Zu nennen sind Dickdarmentzündung, geschwollener Unterleib durch starke Blähungen oder schwere Verdauung, Fäulnisprozesse im Darm, Durchfall, chronische Verstopfung mit Dickdarmentzündung.
  • Hämorrhoiden: Sitzbäder und Enddarmspülungen mit der Wegerich-Abkochung sind sehr wirksam, wenn es darum geht, Hämorrhoidenentzündungen zu lindern.
  • Augenleiden: Augenbäder mit der Wegerich-Abkochung bringen Erleichterung bei Bindehaut- und Augenlidentzündungen.
  • Krampfadergeschwüre, Verbrennungen, schlecht heilende Wunden: Es können Kompressen mit der Wegerich-Abkochung oder die Blätter der Pflanze selbst, nachdem man sie in kochendes Wasser getaucht hat, auf die Geschwüre oder die Wunde aufgelegt werden.
  • Insektenstiche oder Reptilienbisse: Der Arzt Leclerc berichtet, dass sich Wiesel vor einem Kampf mit einer Schlange zum Schutz vor Schlangengift an Wegerichpflanzen reiben. Bei Mücken-, Spinnen-, Bienen-, Wespen- oder Skorpionstichen sollte man die Einstichstelle kräftig mit Wegerichblättern reiben und anschließend einen Wundverband oder Breiumschlag aus Blättern anlegen. Achtung: Bei Schlangenbissen ist es unbedingt erforderlich, die üblichen Erste-Hilfe-Maßnahmen (Einschnitt, Abbinden, Schlangenserum) zu ergreifen und den nächsten Arzt aufzusuchen bevor man Umschläge oder Verbände anlegt.

Innerliche Anwendung

Abkochung: 20-30g der Blätter und/oder Wurzeln je Liter Wasser werden 3-4 Minuten lang gekocht. Von dieser Abkochung 3-5 Tassen pro Tag trinken.

Äußerliche Anwendung

Man bereitet eine Abkochung zu, wie oben beschrieben, jedoch etwas konzentrierter (50-100 g Pflanzenmaterial pro Liter Wasser). Diese Lösung eignet sich zum Gurgeln, für Augenspülungen, Kompressen, Sitzbäder und Einläufe.Wundverbände mit den Blättern

Der Wegerich ist ein abschwellendes und entzündungshemmendes Mittel für Haut und Schleimhäute. Man kann entweder mit der Abkochung getränkte Kompressen auf die betroffenen Stellen auflegen oder direkt die zerkleinerten Blätter auftragen. Am einfachsten ist es aber wohl, wenn man ganze Wegerichblätter auf die Haut legt und mit einem Verband fixiert, wie in der Abbildung zu sehen ist. Zuvor müssen die Blätter eine Minute lang in kochendem Wasser desinfiziert werden. Zum Auflegen auf Geschwüre und Wunden sollte man sterile Pinzetten benutzen. Besonders erfolgreich ist die Behandlung von Venengeschwüren (so genannten offenen Beinen), offenen Wunden und Verbrennungen.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Ellen G. White: "Bilder vom Reiche Gottes"

Jesus malte seinen Zeitgenossen stets wunderbare Bilder vom Reiche Gottes vor Augen. Er sprach in Gleichnissen aus der Natur ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com