TopLife | online
  

Andacht vom 24.05.2007:

Geistliche Tagesspeise

Ihr habt Jesus Christus als den Herrn angenommen; darum lebt nun auch in der Gemeinschaft mit ihm und nach seiner Art! Kolosser 2,6 (Gute Nachricht Bibel)

Eines Morgens beim Aufwachen erklang in mir eine Melodie, die ich dann immer wieder vor mich hin summte. Ich versuchte mich an den dazugehörigen Text zu erinnern, aber er wollte mir nicht einfallen. Doch plötzlich war er da: "Jesus, treuer Jesus, mach mich ewig dein. Sanft und rein und heilig macht ich gerne sein, frei von aller Sünde, frei vom Geist der Welt. Mach mein Herz, Herr Jesu, wie es dir gefällt." (Johann Abraham Reitz, Wir loben Gott, Nr. 326) Das war es, was ich für diesen Tag brauchte - und auch für den nächsten und alle Tage meines Lebens: eine enge und tiefe Verbindung mit Christus, die mich verändert.

Unser Andachtswort sagt uns, wie das Leben in der Nachfolge Jesu gelingen und wie man Gottes Willen im täglichen Leben ausführen kann: in Ehe und Familie, am Arbeitsplatz und zu Hause, während des Studiums und in der Schule. Es hilft uns, Lehre und Leben in Übereinstimmung miteinander zu bringen.

Paulus nennt als zentrales Prinzip des Lebens als Christ die Aufrechterhaltung einer lebendigen und ständigen Verbindung mit Jesus Christus. Das hatte auch Jesus selbst so gelehrt (siehe Jo 15,1-12). Daher kann es uns nicht gleichgültig sein, wovon sich unser geistig-geistliches Leben ernährt. Es ist nicht egal, was ich mir anschaue, was ich lese, womit ich mich beschäftige, nach wem ich mich richte (siehe Phil 4,8). Auch die Hülsen trockner Lehrsätze und Traditionen oder gute Vorsätze und fromme Gefühle machen nicht satt, sondern führen zu geistlicher Unterernährung. Nur Christus, das lebendige Wort, das "Licht der Welt" und "Brot des Lebens" (Jo 8,12; 6,35) kann den Hunger unserer Seele stillen. "Suche Jesus und sein Licht, alles andre hilft dir nicht." (Jakob Gabriel Wolf, Wir loben Gott, Nr. 304)

In den Evangelien wird deutlich die Art geschildert, wie Jesus lebte: aus der Verbindung zu seinem Vater (siehe Jo 14,10.11). Wenn wir uns von Christus "ernähren" und die Verbindung zu ihm aufrecht halten, wird sein Leben und sein Geist in uns einfließen. Dann geschieht, was der Liederdichter Gerhard Tersteegen sich wünschte: "Im Wort, im Werk und allem Wesen sei Jesus und sonst nichts zu lesen." (Wir loben Gott, Nr. 63,4)

Egon Hennig

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Ellen G. White: "Der Sieg der Liebe"

Das Buch "Der Sieg der Liebe" beschreibt in einzigartiger Schönheit die Person und das Wirken von Jesus ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com