TopLife | online
  

Andacht vom 07.02.2014:

[Gott] hat zu mir gesagt: "Meine Gnade genügt dir, denn meine Kraft kommt in Schwachheit zur Vollendung." Sehr gerne will ich mich nun vielmehr meiner Schwachheiten rühmen, damit die Kraft Christi bei mir wohne. 2. Korinther 12,9 (Elberfelder Bibel)

Nur keine Schwäche zeigen! Eine ganze Generation ist so erzogen worden. Immer perfekt sein, niemals einen Fehler zugeben, auf keinen Fall um Verzeihung bitten, keine Gefühle offenbaren! Nur die Starken gelten etwas, die Schwachen werden vernachlässigt.

Wie gut, dass unser Gott ein Gott der Schwachen ist, ein Gott, der selbst den Weg des Leidens, der Schwäche und Benachteiligung gegangen ist. Er richtet sie auf, die Tapferen, die sich im Rollstuhl mühsam ihren Weg bahnen oder mit dem weißen Blindenstock durch den Tag tasten, die mit jedem Euro rechnen, ihr Kind allein erziehen oder denen es einfach an Kraft fehlt, ihr Dasein zu bewältigen.

Es erstaunt immer wieder, wie sehr Gott Werte umkehrt. Ganz nah ist er den Schwachen, die ihre Lasten nicht mehr tragen, den Existenzkampf nicht mehr bewältigen können, dem übermäßigen beruflichen Druck nicht gewachsen sind, mit ihrer Krankheit oder Trauer nicht fertigwerden und ihm alles anvertrauen, weil sie einfach nicht mehr können.

Am Ende der Kraft beginnt ein neuer Weg betitelte die norwegische Pastorin Kerstin Hesslefors Pers-son ihr lesenswertes Buch über ihre eigene Burn-out-Erfahrung (Brockhaus-Verlag). Mit dem "neuen Weg" meint die Autorin die Einsicht, nicht mehr mit aller Anstrengung bis zur Erschöpfung alles selbst bewältigen zu wollen, sondern sich die Kraft von Gott schenken zu lassen. Dann wird plötzlich vieles ganz leicht. "Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch." (1 Ptr 5,7) Das funktioniert wirklich, aber oft probieren wir es erst, wenn wir uns schon an unseren Sorgen völlig aufgerieben haben.

Perfekt sein und alles perfekt bewältigen zu wollen, macht auf Dauer krank - spätestens dann, wenn die Kräfte nicht mehr reichen. Schwachsein macht stark - ein Paradoxon des Glaubens, denn der Herr überlässt die Schwachen nicht ihrer Schwachheit: "Meine Kraft kommt in Schwachheit zur Vollendung!", versprach Gott dem Paulus. Diese Kraft reicht zum Leben, und sie reicht sogar noch, um Andere aufzurichten.

Mit dieser Zusicherung dürfen wir getrost in diesen Tag gehen!

Heidemarie Klingeberg

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Siegfried Tobler, Christian Alt: "Aber am siebten Tag..."
St_klein

Gerade für den stressgeplagten modernen Menschen hat Gott ein besonderes Geschenk vorbereitet - doch leider ist es fast ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com