TopLife | online
  

Andacht vom 06.03.2014:

Dankt dem Herrn, denn er ist freundlich, ja, ewig währt seine Güte. Dankt dem Gott, der über alle Götter erhaben ist, denn ewig währt seine Güte. Dankt dem Herrn aller Herren, denn ewig währt seine Güte. Ihm, der allein große Wunder vollbringt, denn ewig währt seine Güte. Psalm 136,1-4 (Neue Genfer Übersetzung)

Ich löse gern Kreuzworträtsel. Eine Zeile lautet: "Form der Vergeltung". Ich überlege: Rache? Revanche? Das passt beides nicht. Ach ja, mit vier Buchstaben: "Dank".

In der Tat ist Dank eine Form der Vergeltung: Man vergilt etwas, das man empfangen hat. Daher rührt auch die alte Dankesformel "Vergelt´s Gott!"

Manchem fällt das Danken leicht; er sagt oft und gern "Danke!" und denkt sich: Beim Danken bricht mir kein Zacken aus der Krone. Ein anderer tut sich schwer damit; er denkt vielleicht, dass er sich dadurch abhängig macht und will womöglich gar keine Gaben.

Wovon hängt Dankbarkeit ab? Von der Bedeutung der Gabe und meiner Beziehung zum Geber.

Ist mir eine Gabe wichtig und bedeutsam? Brauche ich sie? Hilft sie mir weiter? Und: Schätze ich den Geber? Habe ich eine gute Beziehung zu ihm? Weiß ich, dass er es mit seinen Gaben gut meint?

Als Christen richtet sich unser Dank immer auch auf Gott. Auf einem Autoaufkleber habe ich einmal gelesen: "Gott sei Dank - wem sonst?" Empfinden wir das auch so? Wissen wir seine Gaben zu schätzen? Und wie ist unsere Beziehung zu diesem Gott?

Psalm 136 ist ein Dankeslied, das im Gottesdienst als Wechselgesang gesungen wurde. Darin werden die Gaben Gottes dankbar besungen: die Schöpfung, der Himmel mit den Gestirnen und die Erde mit allem, was darauf ist; das Handeln Gottes in der Geschichte, seine wunderbaren Taten zur Befreiung und Bewahrung seines Volkes Israel und schließlich auch die tägliche Versorgung mit Nahrung.

Noch viel bedeutsamer als alle Gaben ist der Geber selbst. Deshalb wird Gott dafür gelobt, wie er ist: ein großer Gott und Herr! Die wichtigste Eigenschaft Gottes jedoch wird im Kehrvers ausgedrückt, der sich 26 Mal wiederholt: "Ewig währt seine Güte!"

Bist du dankbar für all die Gaben Gottes, die du empfängst und die bedeutsam bzw. hilfreich für dein Leben sind? Und noch viel wichtiger: Wie ist deine Beziehung zu Gott? Ist sie bestimmt von seiner ewigen Güte? Kannst du ihm dafür danken, dass er es immer gut mit dir meint?

Roland E. Fischer

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Siegfried Tobler, Christian Alt: "Aber am siebten Tag..."
St_klein

Gerade für den stressgeplagten modernen Menschen hat Gott ein besonderes Geschenk vorbereitet - doch leider ist es fast ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com