TopLife | online
  

Andacht vom 30.04.2014:

Ich danke unserm Herrn Christus Jesus, der mich stark gemacht und für treu erachtet hat und in das Amt eingesetzt, mich, der ich früher ein Lästerer und ein Verfolger und ein Frevler war; aber mir ist Barmherzigkeit widerfahren, denn ich habe es unwissend getan, im Unglauben. Es ist aber desto reicher geworden die Gnade unseres Herrn samt dem Glauben und der Liebe, die in Christus Jesus ist. 1. Timotheus 1,12-14

Wenn ich jemanden kennenlerne, ist es für mich hilfreich, wenn er mir erzählt, woher er kommt, welchen Beruf er ausübt und was ihm wichtig ist. Für Andere mögen auch die Familienverhältnisse wichtig sein.

Wer eine bedeutende Herkunft hat, tut sich oft leichter im Leben. Eine gute Ausbildung öffnet Türen bei Bewerbungen. Worauf aber achtet Gott?

Paulus bekannte seinem jungen Mitarbeiter Timotheus, dass er vor der Begegnung mit dem auferstandenen Jesus dessen Sache verlästert und dessen Anhänger verfolgt, einige sogar dem Tod ausgeliefert hatte. Aber dann trat Jesus in sein Leben.

Dieses große Aber änderte für Paulus alles. Jesus Christus begegnete ihm persönlich und berief den "Frevler" zu seinem Verkündiger. Paulus bekannte, die Gnade und Barmherzigkeit Gottes erfahren zu haben. Er wusste: Die Liebe Jesu ist stärker als alle Vorurteile der Menschen. Paulus wurde zu einem mutigen Apostel, der keine Widerstände und keinen Spott fürchtete.

Was zählt im Leben, wenn es vom Standpunkt Gottes aus betrachtet wird? Als der Prophet Samuel einen jungen Mann zum König Israels berufen sollte, sagte ihm Gott: "Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der HERR aber sieht das Herz an." (1 Sam 16,7) Logisch: Wir können nur das Sichtbare sehen! Wer weiß schon vom Nächsten, warum er dies oder jenes tut? Wer kann des Anderen Beweggründe kennen oder gar beurteilen? Wenn Gott in das Herz sieht, dann kann es wie beim Apostel Paulus passieren: Ein Mensch, den keiner für diesen Dienst als geeignet ansah, wird von Gott zum Verkündiger berufen.

Wenn du Probleme mit einem Menschen hast, von dem du seine Vergangenheit kennst und weißt, aus welchem Hause er kommt, dann urteile nicht zu schnell. Es könnte gut sein, dass Gott diese Frau oder diesen Mann zu einer besonderen Aufgabe berufen hat. Wichtig ist, Menschen nicht im Blick auf ihre Vergangenheit zu behandeln, sondern in ihnen zu sehen, was durch die Liebe Gottes aus ihnen werden kann.

Gerhard Wagner

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Siegfried Tobler, Christian Alt: "Aber am siebten Tag..."

Gerade für den stressgeplagten modernen Menschen hat Gott ein besonderes Geschenk vorbereitet - doch leider ist es fast ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com