TopLife | online
  

Verfasser:
Erschienen in:Top Life Aktuell 1705

Prädestination - hat Gott alles vorherbestimmt?

Schon in der Reformationszeit hat man über eine Frage diskutiert, die heute viele beschäftigt. Wenn Gott allwissend und allmächtig ist, sind wir dann überhaupt noch wirklich frei? Ist nicht alles vorherbestimmt? Und ist es nicht ungerecht, wenn Gott manche Menschen auserwählt und andere nicht wie z.B. bei Jakob und Esau?

Es gibt tatsächlich Texte in der Bibel, die davon sprechen, dass bestimmte Menschen oder Gruppen von Gott auserwählt sind: "Ehe die Kinder geboren waren und weder Gutes noch Böses getan hatten … auf dass Gottes Vorsatz der Erwählung bestehen bliebe ..." Römer 9,11 LÜ

Dabei geht es aber nie darum, dass sie zur Errettung oder zum Verlorensein vorherbestimmt wären, sondern dass er eine bestimmte Aufgabe für sie hat, z.B. Vorfahren des Messias zu werden.

Gott wünscht sich für ALLE Menschen, dass sie gerettet werden und nicht verloren gehen: "Er möchte, dass jeder gerettet wird und die Wahrheit erkennt." "Denn er möchte nicht, dass auch nur ein Mensch verloren geht, sondern dass alle Buße tun und zu ihm umkehren." 1. Timotheus 2,4; 2. Petrus 3,9 NL

Diese Errettung macht sich daran fest, ob jemand die durch Christus angebotene Erlösung annimmt oder nicht:

"Denn er möchte nicht, dass auch nur ein Mensch verloren geht, sondern dass alle Buße tun und zu ihm umkehren." Markus 16,16 NL

"Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern das ewige Leben hat." Johannes 3,16 NL

"Wer an den Sohn Gottes glaubt, hat das Leben; wer aber an den Sohn Gottes nicht glaubt, hat auch das Leben nicht." 1. Johannes 5,12-13 NL

Dafür, dass wir den rechten Weg finden, setzt Gott alles ein. Ein Ruf zur Umkehr würde keinen Sinn machen, wenn unser ewiges Schicksal schon längst entschieden wäre! Das Gegenteil ist der Fall: Es ist für uns noch alles offen. Wir können entweder den Weg mit Jesus einschlagen (bzw. daran festhalten) oder uns jederzeit wieder davon abwenden.

Natürlich kennt Gott die Zukunft bereits. Er weiß, welche Entscheidungen wir noch treffen werden. Dieses Vorherwissen ist aber keine Vorherbestimmung. Wir bleiben immer frei. Freiheit ist ein Grundprinzip Gottes: (2. Korinther 3,17). Sie ist eines der größten Geschenke, die er uns macht. Wahre Liebe ist nur möglich, wenn sie freiwillig ist. Unsere Freiheit war Gott so wichtig, dass er das Risiko eingegangen ist, dass wir uns auch von ihm abwenden können.

Dass Gott Luzifer, Kain, Judas und viele andere Abtrünnige trotz seines Vorherwissens überhaupt erschuf und ihnen in Liebe begegnete, spricht dafür, dass er 100% gerecht ist und jedem eine Chance gibt. Keine dieser Personen war dazu vorherbestimmt, böse zu werden. (Sonst wäre ja Gott selbst der Urheber und Verantwortliche für das Böse! Sie hätten keine Wahl gehabt, wären also auch nicht schuld!) Nein, sie haben sich im Rahmen ihres freien Willens bewusst für das Böse entschieden und müssen auch die Verantwortung dafür tragen.

Vorherbestimmt von Gott war das: Dass Jesus Christus als Erlöser auf die Erde kommen und damit die Voraussetzung für unsere Errettung schaffen wird: "Wir loben Gott, den Vater von Jesus Christus, unserem Herrn, der uns durch Christus mit dem geistlichen Segen in der himmlischen Welt reich beschenkt hat. Schon vor Erschaffung der Welt hat Gott uns aus Liebe dazu bestimmt, vor ihm heilig zu sein und befreit von Schuld. Von Anfang an war es sein unveränderlicher Plan, uns durch Jesus Christus als seine Kinder aufzunehmen, und an diesem Beschluss hatte er viel Freude. Deshalb loben wir Gott für die herrliche Gnade, mit der er uns durch Jesus Christus so reich beschenkt hat. Seine Gnade ist so groß, dass er unsere Freiheit mit dem Blut seines Sohnes erkauft hat, sodass uns unsere Sünden vergeben sind. Er hat uns mit Gnade überhäuft und uns Weisheit und Erkenntnis gegeben. So hat Gott uns nun seinen Willen erkennen lassen, der lange verborgen war, und uns seinen Plan mit Christus offenbart. Gott beschloss, wenn die Zeit dafür gekommen ist, alles im Himmel und auf der Erde der Vollmacht von Christus zu unterstellen. Darüber hinaus haben wir durch Christus ein göttliches Erbe empfangen, denn Gott hat uns von Anfang an erwählt, wie er es mit seinem Willen beschlossen hatte. Wir, die wir als Erste auf Christus gehofft haben, sollen mit unserem Leben Gottes Herrlichkeit loben. Und nun habt auch ihr die Wahrheit gehört, die gute Botschaft, dass Gott euch rettet. Ihr habt an Christus geglaubt, und er hat euch mit dem Siegel seines Heiligen Geistes, den er vor langer Zeit zugesagt hat, als sein Eigentum bestätigt." Epheser 1,3-13 NL

Wer das annimmt, gehört zu den Auserwählten. Gebrauchen wir deshalb unseren freien Willen für die beste Entscheidung, die wir treffen können: Werden wir Nachfolger Jesu!

Luise Schneeweiß

Diese Artikel werden Sie auch interessieren

Abendmahl – Symbolhandlung oder erneutes Opfer?
08.09.2017 | Unter Abendmahl versteht man nicht einfach ein Abendbrot oder Abendessen, sondern eine wichtige symbolische Handlung, die Jesus Christus selbst eingesetzt hat. Am Tag vor seiner Kreuzigung war Jesus zum Passahmahl mit seinen Jüngern zusammen, als er auf einmal anfing, ihnen die Füße zu waschen und ihnen damit demonstrierte, wie sehr ihm ihr Streben, der Größte zu sein, entgegengesetzt war. Die Bibel berichtet, was dann geschah:
Erschienen in: Top Life Aktuell 1704

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 6 / 2017
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Ellen G. White: "Bilder vom Reiche Gottes"
Bilder_klein

Jesus malte seinen Zeitgenossen stets wunderbare Bilder vom Reiche Gottes vor Augen. Er sprach in Gleichnissen aus der Natur ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com