TopLife | online
  

Andacht vom 06.10.2007:

Viel Glauben nötig für die Evolution

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. 1. Mose 1,1

Spätestens seit Charles Darwin Mitte des 19. Jahrhunderts sein Buch "Kampf der Arten" veröffentlichte, versucht der Mensch die Schöpfung und das Leben ohne Gott zu erklären. Dazu benötigt er lange Zeiträume, viele Milliarden Jahre, den Zufall und unzählige mathematische Formeln.

Doch trotz umfangreicher wissenschaftlicher Forschungen und der Annahme, dass es eine Evolution gab, ist die Entstehung des Lebens auf der Erde für die Wissenschaftler noch immer ein Geheimnis: "Wie kann sich eine Ansammlung von chemischen Stoffen ohne äußeren Anstoß zu einem lebenden Organismus zusammenschließen? Nüchtern betrachtet, ist das Leben ein extrem unwahrscheinliches Ereignis. Es gibt kein bekanntes Materieprinzip, das das Leben zwingt, sich zu bilden. Wir haben das Prinzip des Lebens noch nicht gefunden." (Physiker Paul Davies in National Geographie, Januar 2000)

Die biblischen Aussagen sind dagegen vergleichsweise einfach und sehr deutlich: "Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde." Und er schuf das Leben und den Menschen. Natürlich ist niemand bei der Schöpfung dabei gewesen. Wir können sie nicht beweisen, wie wir auch Gott nicht beweisen können. Aber das brauchen wir auch nicht. Der Glaube gibt uns die Gewissheit, dass Gott diese Welt geschaffen hat, weil er es in seinem Wort gesagt hat.

Der Mensch ohne Gott versucht deshalb mühsam, die Frage nach dem Ursprung des Lebens zu beantworten. Allerdings benötigt auch er eine gehörige Portion Glauben, denn einen Zugang zu den Ereignissen am Anfang unserer Welt kann er nicht vorweisen. Er schafft es letztlich nicht, eine befriedigende Antwort zu geben, so wie der Physiker Davies ehrlich bekannt hat. Alle Versuche sind zum Scheitern verurteilt.

Für mich ist es allerdings einfacher, an die Schöpfung des Lebens durch einen allmächtigen Gott zu glauben, als den Zufällen und Unsicherheiten des Urknalls oder der Evolutionslehre zu vertrauen.

Gott ist es, der das Leben geschaffen hat durch sein Wort "... denn alle Dinge sind möglich bei Gott." (Mk 10,27)

Roland Nickel

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Roland Rommel: "Die grosse Wende"
Wende_klein

Es ist nicht einfach, sich der Frage nach dem Sinn des Lebens zu stellen. Roland Rommel tut es vorbehaltlos. Beim Fall der ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com