TopLife | online
  

Andacht vom 23.03.2008:

Älter werden ist nicht schwer ...

Meine Zeit steht in deinen Händen. Psalm 31,16

Der Psalm, aus dem das Andachtswort entnommen ist, trägt in der Lutherübersetzung die Überschrift "In Gottes Händen geborgen". Es fälltauf, dass im Hebräischen das Wort "Zeit" in der Mehrzahl steht, also "meine Zeiten". Damit werden wohl die unterschiedlichen Phasen unseres Lebens angesprochen. Dazu gehört die Jugendzeit -aber auch das Alter unter den oft nicht ganz einfachen Bedingungen, die uns häufig nicht gefallen wollen. Das Altwerden ist jedoch auch ein Teil des Lebens, das uns von Gott gegeben wird. Mit zunehmendem Alter ändern sich viele Gegebenheiten im Leben. Körperliche und geistige Kräfte lassen nach, das Augenlicht wird schwächer, man hört nicht mehr so gut, gesundheitliche Probleme nehmen zu. Das Berufsleben, das Jahrzehnte das Leben bestimmte, hat ein Ende gefunden. Mancher muss erleben, dass es um ihn einsamer und die Abhängigkeit von anderen Menschen größer wird.

Darauf verwies bereits Salomo: "... beschwerliche Tage kommen ... in denen du keine Freude mehr am Leben hast. ... Deine Hände, mit denen du dich schützen konntest, zittern; deine starken Beine werden schwach und krumm. Die Zähne fallen dir aus, du kannst kaum noch kauen, und deine Augen werden trübe. Deine Ohren können den Lärm auf der Straße nicht mehr wahrnehmen, und deine Stimme wird immer leiser." (Pred 12,1.3-4 Hfa)

Alt werden wollen viele - aber alt sein, fällt oft schwer. Doch gerade im Alter gilt es, neu zu begreifen, was Gnade ist, nämlich ohne eigene Leistung mit allen Gegebenheiten des vergänglichen und begrenzten Lebens ganz von Gott angenommen zu sein. Keiner ist vor Gott weniger wertvoll, weil er im Alter nicht mehr viel leisten kann. Die Zusage seiner Liebe gilt nicht weniger: "Auch bis in euer Alter bin ich derselbe, und ich will euch tragen, bis ihr grau werdet." (Jes 46,4)

Das Alter annehmen ist für Nachfolger Jesu eine besondere Herausforderung. Das will beizeiten gelernt werden, und wer sich nicht rechtzeitig mit seinem Älterwerden auseinandersetzen will, kann unter Umständen zu einem griesgrämigen Alten werden.

Es mag zuweilen schwierig sein, die zweite Lebenshälfte zu meistern. Doch wer das schafft, für den kann das Alter, bei allen Belastungen, die es bringt, zu einem "zweiten Leben" werden, getragen von der Gewissheit: "Was die Zeit auch bringen mag, es liegt in deiner [Gottes] Hand." (Ps 31,16 Hfa)

Manfred Böttcher

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Ellen G. White: "Vom Schatten zum Licht - Die Geschichte der Hoffnung"

Alle Welt redet von Entspannung und Frieden; gleichzeitig bekämpfen sich Völker und politische Gruppen brutal bis ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com