TopLife | online
  

Andacht vom 10.06.2004:

Das Vermächtnis

Als nun die Zeit herbeikam, dass David sterben sollte, gebot er seinem Sohn Salomo und sprach: Ich gehe hin den Weg aller Welt. So sei getrost und sei ein Mann und diene dem Herrn, deinem Gott, dass du wandelst in seinen Wegen und hältst seine Satzungen. 1. Könige 2,1-3

In diesem Bibelwort begegnen wir einem tiefgläubigen Vater, der kurz vor seinem Tode dem Sohn eine lebenswichtige Lehre mit auf den Weg gibt. Trotz seiner vielen Pflichten als Höchster des Landes hatte David es nicht versäumt, seine eigenen Kinder, ja die ganze Familie stets auf den Geber aller guten Gaben, den Vater im Himmel, aufmerksam zu machen. Der Liederdichter Philipp Spitta (1801-1859) rühmt solches Verhalten in einem seiner Lieder. "O selig Haus, wo man dich aufgenommen ... wo aller Herzen dir entgegenschlagen und aller Augen freudig auf dich sehn, wo aller Lippen dein Gebot erfragen ..." David selber meinte: "Alte mit den Jungen! Die sollen loben den Namen des Herrn; denn sein Name allein ist hoch, seine Herrlichkeit reicht, so weit Himmel und Erde ist." (Ps 148,12.13)

Gewiss ist in einer Familie nicht immer eitel Sonnenschein, kommt es auch zu Fehlverhalten von Eltern und Kindern. David war das bekannt, aber er wusste auch von Schuldvergebung. In Psalm 103 erzählt er von dem Gott, "der dir alle deine Sünde vergibt und heilet alle deine Gebrechen ..., der dich krönet mit Gnade und Barmherzigkeit, der deinen Mund fröhlich macht", denn "er handelt nicht mit uns nach unsern Sünden und vergilt uns nicht nach unserer Missetat".

Wie sehr David um den Frieden in seiner Familie bemüht war, ersehen wir aus Psalm 133: "Siehe, wie fein und lieblich ist's, wenn Brüder einträchtig beieinander wohnen."

Die Einträchtigkeit einer Familie wird durch den Glauben gefördert, durch Hören des Wortes Gottes und dadurch, dass man diesem Wort gehorcht. Die Bitte Davids an Salomo enthält den Wunsch aller gläubigen Väter für ihre Kinder: Dient dem Herrn, geht auf seinen Wegen, beachtet seine Gebote!

Erwin Binanzer

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Roland Rommel: "Die grosse Wende"
Wende_klein

Es ist nicht einfach, sich der Frage nach dem Sinn des Lebens zu stellen. Roland Rommel tut es vorbehaltlos. Beim Fall der ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com