TopLife | online
  

Andacht vom 30.05.2008:

Worthülse: "Und, wie geht's?"

Fürchte dich nicht vor plötzlichem Schrecken noch vor dem Verderben der Gottlosen, wenn es über sie kommt; denn der Herr ist deine Zuversicht; er behütet deinen Fuß, dass er nicht gefangen werde. Sprüche 3,25.26

Kürzlich bekam ich auf der Straße ein Gespräch mit. "Und, wie geht es Ihnen so?" "Ach, wie soll es schon sein? Es muss eben gehen!" Wie verbissen und resigniert das doch klingt, und wer weiß, welche niederdrückenden Erfahrungen hinter solch einer Antwort stehen mögen.

Verlangt das Leben von uns nur: Es muss eben gehen? Zähne zusammenbeißen, nicht rechts und links schauen, sondern am besten nur "Augen zu und durch"? Es gibt Tage, an denen jeder von uns solche Gedanken hat und hofft, dass der Tag bald vorbeigeht.

Jesus sagt uns: "... Aber wer bis zum Ende durchhält, wird gerettet." (Mk 13,13 Hfa) Er meint damit mit Sicherheit keine verkrampfte Grundhaltung, sondern eine Beständigkeit im Glauben, die auch in weniger guten Zeiten anhält. Wir sollen das Leben nicht nur einfach "hinter uns bringen", sondern bewusst gestalten und uns von Gott fuhren lassen.

Aus der ständigen Gemeinschaft mit Gott wird die Gewissheit gefördert, von ihm geliebt und gewollt zu sein. Wenn wir uns von Gott angenommen wissen, gibt uns das eine unerschütterliche Sicherheit, die uns glücklicher und zufriedener werden lässt. Wir fühlen uns nicht mehr als enttäuschtes Opfer des Schicksals, sondern von Gott geführt, begleitet und in manchen Lebenssituationen auch getragen, wenn wir selbst nicht mehr die Kraft zum Gehen haben.

Und wenn wir dann gefragt werden: "Und, wie geht es Ihnen so?", brauchen wir nicht mit einem resignierten "Ach ja, es geht schon so" zu antworten, sondern können zuversichtlich und überzeugt reagieren: "Danke, es geht mir gut genug, weil Gott jeden Tag bei mir ist und mir die Zuversicht schenkt, dass ich in allen Lebenssituation auf seinen Schutz und seine Hilfe vertrauen darf!"

Gott steuert unser Leben, auch heute trotz alltäglicher Sorgen und Mühen. Herr, mein Gott, ich möchte bei dir bleiben, so wie du mit mir bist. Gib mir dafür jeden Tag deine Kraft, lass mich dir in allen Dingen vertrauen, und schenke mir eine positive Grundhaltung zum Leben.

Meta Dedio

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Siegfried Tobler, Christian Alt: "Aber am siebten Tag..."

Gerade für den stressgeplagten modernen Menschen hat Gott ein besonderes Geschenk vorbereitet - doch leider ist es fast ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com