TopLife | online
  

Andacht vom 29.07.2008:

Kleine Haushaltshilfe ganz groß

Aber die Kriegsleute der Aramäer waren ausgezogen und hatten ein junges Mädchen weggeführt aus dem Lande Israel; die war im Dienst der Frau Naamans. 2. Könige 5,2

Eine unscheinbare Notiz lenkt den Blick auf ein Mädchenschicksal. Krieg hatte die Namenlose ihrer Eltern und der Heimat beraubt. Bis in unsere Tage gibt es unzählige Mädchen, denen himmelschreiendes Leid zugefügt wurde. Ob es nicht an der Zeit wäre, den "unbekannten Mädchen" ein Denkmal zu setzen? Das Unrecht an Mädchen trägt viele Namen. Vom Missbrauch in Familien bis zum Verkauf für die Prostitution. Im Urlaub las ich das Buch "Die Wüstenblume". Es überstieg fast meine seelische Kraft, was ich darin über den Ritus der Beschneidung von Mädchen las. Allein in Afrika schätzt man die Zahl derer, die diese mörderische Tortur über sich ergehen lassen müssen, auf zwei Millionen jährlich. Viele überleben den Eingriff nicht.

Für das namenlose israelitische Mädchen hätte es durchaus noch schlimmer kommen können. Offenbar kam sie in eine Familie, die es gut mit ihr meinte. Dennoch macht mich dieses Schicksal nachdenklich. Ich empfinde es als großes Geschenk, in einem Land leben zu dürfen, das seit über sechzig Jahren Frieden hat. Selbstverständlich ist das nicht.

Das Mädchen aus Israel lehrt mich darüber hinaus, dass uns Gott manchmal an Plätze und in Situationen führt, die wir uns niemals selbst ausgesucht hätten. Bei dem einen ist es der Arbeitsplatz und beim anderen das Pflegeheim. Das Krankenbett oder die Arbeitslosigkeit gehören auch dazu.

Um so erstaunlicher, wie das Mädchen aus Israel trotz eigener Not noch offen war für die Sorgen und Bedürfnisse ihrer Gastfamilie, die eigentlich zu ihren Entführern zählte. In solchen Lebensphasen ist die Gefahr groß, sich nur noch mit sich selbst zu beschäftigen und das eigene Schicksal zu beklagen. Das kann blind machen für die Not der Menschen um einen herum. Dieses Mädchen jedoch verhalf ihrem Herrn dazu, von einer heimtückischen Krankheit geheilt zu werden. Es erinnerte sich an einen Propheten in der Heimat, dem sie zutraute, hier helfen zu können. Diese gute Nachricht gab sie selbstlos weiter.

Vielleicht kann uns das Schicksal des namenlosen Mädchens aus Israel helfen, unsere eigenen Lebensumstände in einem anderen Licht zu sehen. Gemessen an ihrem Geschick erscheinen unsere Belastungen oft klein und unbedeutend.

Wilfried Krause

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Ellen G. White: "Der Sieg der Liebe"

Das Buch "Der Sieg der Liebe" beschreibt in einzigartiger Schönheit die Person und das Wirken von Jesus ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com