TopLife | online
  

Andacht vom 09.08.2008:

Verdiente Erfolge - Verdiente Misserfolge?

Und muss ich auch durchs finstere Tal - ich furchte kein Unheil! Du, Herr, bist ja bei mir; du schützt mich und du führst mich, das macht mir Mut. Psalm 23,4 (Gute Nachricht Bibel)

Wer spricht schon gerne über die Misserfolge und Niederlagen? Kein schönes Thema! Aber eines, das viele Menschen beschäftigt. "Erfolg hat nichts damit zu tun, dass man ihn verdient." Der Schauspieler und Regisseur Clint Eastwood sagte in seiner Dankesrede bei der Oscarverleihung 2005 in Los Angeles, nachdem er für seinen Film "Million Dollar Baby" fünf Oscars bekommen hatte: "Erfolg hat nichts damit zu tun, dass man ihn verdient." Ein sympathischer, angenehm bescheidener Satz. Aber stimmt er auch?

Es ist doch klar, dass man für einen Erfolg in der Regel etwas tun muss, sagen die einen. Clint Eastwood selbst ist ja mit seinen 74 Jahren und seiner enormen Kreativität ein gutes Beispiel dafür. Man kann doch einen Erfolg letztlich nicht berechnen, nicht erzwingen, sagen die andern. Das berühmte Quäntchen Glück, die Gunst der Stunde, die richtige Mischung - Faktoren dieser Art gehören meistens mit dazu. Und vor allem sind die anderen auch noch da, die daran mitgewirkt haben.

Im Gegenzug könnte man ebenso behaupten: "Misserfolg hat nichts damit zu tun, dass man ihn verdient." Stimmt denn das? Oft sieht man die Ursachen, wo die Schwachstellen waren oder wo man selber schwach gewesen ist. Es gibt Niederlagen, die sind verdient. Aber manchmal ist es auch wie im Sport: Ein Team hat gut gespielt, und am Ende ist der Treffer doch auf der falschen Seite gelandet.

Besser, man schaut noch einmal genauer hin, auch wenn es unangenehm ist. Denn wer das nicht tut, neigt schnell dazu, die Balance zu verlieren. Und redet sich dann entweder ein: Es war nur Pech, es gab missliche Umstände, andere sind schuld, nicht ich, ich habe das doch nicht verdient!

Oder man fällt ins andere Extrem und quält sich mit Gedanken herum wie: Das war wieder typisch Ich, das konnte ja nichts werden. Dabei wäre es gerade jetzt wichtig, einen besseren Blick zu bekommen und das Gleichgewicht zu suchen. Besonders bei Niederlagen, die einem richtig viel ausmachen und "ans Eingemachte" gehen.

"Aus Fehlern wird man klug!", sagt der Volksmund. Hinschauen, nachdenken und beim nächsten Mal besser machen ist die Lösung - und dabei nicht vergessen, dass Gott alles in den Händen hält und Jesus für uns schon längst gesiegt hat!

Beate Strobel

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Nancy van Pelt: "Herausforderung Erziehung"
HerErz_klein

Erziehung ist eine der schönsten aber auch der schwierigsten Aufgaben, die ein Mensch übernehmen kann. Auf alle ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com