TopLife | online
  

Andacht vom 29.09.2008:

Gottes Wort im Marschgepäck

Auf dein Wort habe ich meine Hoffnung gesetzt, lass mich darum nicht schweigen, wenn ich deine Treue rühmen soll. Ich sehne mich nach deinem Wort, denn es ist mir wertvoll; über alles, was du angeordnet hast, denke ich gründlich nach. Psalm 119,43.48 (Hoffnung für alle)

Anlässlich einer pädagogischen Prüfung deutscher Rekruten wurde das Aufsatzthema gestellt: "Das Buch, das ich mitnähme, wenn ich auf eine einsame Insel verbannt würde, und warum gerade dieses Buch?"

Zur Überraschung der Prüfungskommission entschieden sich 251 von 476 Rekruten für die Bibel. Mehr als die Hälfte der angehenden Soldaten war also der Auffassung, die Bibel sei für eine Überlebensstrategie wichtiger als irgendein anderes Buch der Weltliteratur. Die Rekruten, die eine Bibel in ihrem Tornister mitnehmen würden, kamen aus unterschiedlichen Berufen. Doch in ihrer Wertschätzung der Bibel waren sie einer Meinung. Einige der von den Rekruten genannten Begründungen lauteten:

"Ich empfange aus der Bibel täglich Kraft zur Lebensbewältigung." (Landwirt) "Durch die Bibel hat sich Gott offenbart." (Medizinstudent) "Die Bibel ist das einzige Buch, das meinem Leben Sinn und Inhalt gibt." (Schreiner) "Einen Roman kann man höchstens dreimal lesen. Aber die Bibel kann man immer wieder lesen, und jedes Mal entdeckt man etwas Neues. Mit der Bibel könnte ich den Hass und Groll gegen die Menschheit, die sich meiner in der Einsamkeit bemächtigen würden, überwinden." (Bankangestellter) "Die Bibel ist das einzige Buch, das Menschen positiv umgestalten kann." (Ingenieur) "Die Bibel gibt Kraft zum seelischen Durchhalten." (Technischer Zeichner)

Ich kann mich diesen persönlichen Zeugnissen nur anschließen. Seit meiner Kindheit begleitet mich die Bibel. Sie gibt mir Wegweisung und Hoffnung, Kraft und Freude für mein Leben. Der Theologe Karl Barth sagte einmal: "Den Inhalt der Bibel bilden gar nicht die rechten Menschengedanken über Gott, sondern die rechten Gottesgedanken über den Menschen. Nicht, wie wir von Gott reden sollen, steht in der Bibel, sondern was er zu uns sagt; nicht, wie wir den Weg zu ihm finden, sondern wie er den Weg zu uns gesucht und gefunden hat... Das steht in der Bibel. Das Wort Gottes steht in der Bibel!" Ich wünsche allen Lesern eine gute Erfahrung mit dem Buch der Bücher.

Helmut Mayer

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Siegfried Tobler, Christian Alt: "Aber am siebten Tag..."

Gerade für den stressgeplagten modernen Menschen hat Gott ein besonderes Geschenk vorbereitet - doch leider ist es fast ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com