TopLife | online
  

Andacht vom 05.04.2009:

Wo bist du?

Und sie hörten Gott den HERRN, wie er im Garten ging, als der Tag kühl geworden war. Und Adam versteckte sich mit seinem Weibe vor dem Angesicht Gottes des HERRN unter den Bäumen im Garten. Und Gott der HERR rief Adam und sprach zu ihm: Wo bist du? 1. Mose 3,8.9

Es ist, als wäre es gestern gewesen: Wir spielten Verstecken, und ich wusste: Mein Versteck war gut. Hier würde mich so schnell niemand suchen und erst recht nicht finden! Und so kauerte ich stolz in meiner Ecke und wartete. Sie suchten. Keiner entdeckte mich. Und ich freute mich.

Doch die Zeit verging, irgendwann machte das Warten keinen Spaß mehr, und ich kam aus meinem Versteck. Als ich um die Ecke bog, sah ich, dass meine Freunde ein neues Spiel spielten. Und ich weiß noch, wie elend ich mich fühlte, weil sie mich nicht mehr suchten und mich auch nicht vermisst hatten.

Heute spiele ich nicht mehr Verstecken. Und doch kommt noch manchmal dieses einsame Gefühl in mir hoch, die Frage: Denkt jemand an mich? Und dann wünsche ich mir, dass mich jemand sucht, mich anruft, mir schreibt oder sich einfach neben mich setzt und ehrlich fragt, wie es mir geht.

"Wo bist du?" Die Frage klingt angenehm in meinen Ohren. Sie bedeutet: Jemand sucht mich. Jemand vermisst mich. Jemand will zu mir. "Wo bist du?", fragt Gott Adam. Und es bewegt mich, dass Gott gerade diese Frage stellt, denn Adam hatte kurz zuvor "Mist gebaut" und sich beschämt hinterm Busch versteckt.

Aber Gott geht uns nach. Selbst dann, wenn wir uns von ihm entfernt haben, fragt er: "Wo bist du?" Selbst dann, wenn wir keine Lust mehr zum Beten haben, fragt er: "Wo bist du?" Selbst dann, wenn wir schon lange nicht mehr im Gottesdienst waren, fragt er: "Wo bist du?"

"Wo bist du?" - dies ist eine Frage der Liebe. Es ist eine Frage, die nicht darauf abzielt, was ich habe, sondern was ich bin, und auch nicht darauf, was ich angestellt habe, sondern wie ich zu ihm - Gott - stehe. Es ist eine Frage, die echtes Interesse zeigt an meiner Situation, an meinen Sorgen, an meinem schlechten Gewissen, an mir selbst.

"Wo bist du?" Vielleicht ist es heute an der Zeit, auf diese Frage zu antworten. Und das nicht zwischen Tür und Angel, sondern vielleicht in der Stille - im Auto, im Wald, im Wohnzimmer. Es lohnt sich, denn eins darfst du wissen: Gott stellt nicht nur die Frage, sondern er antwortet auch!

Stephanie Kelm

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Nancy van Pelt: "Von Herz zu Herz"
TLHH_klein

Kommunikation - der Klebstoff, der Mann und Frau zusammenhält. Erfahren sie mehr über die psychologischen ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com