TopLife | online
  

Andacht vom 09.05.2009:

Der letzte Jünger ...?

"Herr, sie haben deine Propheten getötet und haben deine Altäre zerbrochen, und ich bin allein übrig geblieben und sie trachten mir nach dem Leben." Römer 11,3

Als Kenner der alttestamentlichen Geschichte können wir diesen Text schnell einordnen. Er stammt vom Propheten Elia und drückt seine Klage über den Abfall von Gott und die fatalen Missstände im Volk Israel aus. Im ersten Buch der Könige findet sich sogar dreimal die Formulierung: "Ich bin allein übrig geblieben."

Nun aber steht der obige Text nicht im Alten, sondern im Neuen Testament. Paulus verwendet ihn als Zitat im Zusammenhang seiner Argumentation über Israel. Da sich die christliche Mission damals immer stärker auf die Heidenwelt ausrichtete, bestand die Gefahr, die Juden generell als von Gott verworfen einzuordnen. Deshalb fragt Paulus ganz provokativ: "Hat denn Gott sein Volk verstoßen?" Und seine Antwort lautet: "Das sei ferne!" Zwar konnte der Eindruck entstehen, dass wirklich niemand mehr Gott treu ist, aber diese vordergründige Sicht war eine Täuschung. Gott hatte damals Elia die Augen geöffnet, indem er ihn wissen ließ: "Und ich will übrig lassen siebentausend in Israel, alle Knie, die sich nicht gebeugt haben vor Baal." (1 Kön 19,18)

Kann es auch heute zu einer ähnlichen Fehleinschätzung kommen? Einerseits zeigt Paulus eine Gefahr auf, die besonders eifrige und fromme Christen betrifft. Sie sehen, wie andere das Christsein recht locker nehmen und sich weltlichen Vorstellungen und Gepflogenheiten anpassen. Das ist tatsächlich eine Gefahr und viele werden auf diese Weise verloren gehen. Aber offenbar bedarf es auch der Hilfe Gottes, um zu erkennen, dass man nicht allein fromm ist und dass es viele andere Menschen gibt, die ebenfalls zu den "Übrigen" zählen, ohne dass dies auf den ersten Blick erkennbar ist.

Darüber hinaus stellt sich auf Grund der Aussage des Apostels Paulus die Frage, wie es heute mit den Juden steht. Wie viele mag es unter ihnen wie zu Elias Zeiten geben, die Gott zu denen zählt, die ganz auf seiner Seite stehen? Es liegt mir fern, zu spekulieren, aber Paulus vertrat ganz eindeutig die Ansicht, dass sich das wahre Israel aus Juden und Heiden zusammensetzen wird. Akzeptieren wir deshalb mit Elia die göttliche Antwort: "Es gibt außer dir noch viele andere, die ich zu den Übrigen zähle."

Günther Klenk

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Winfried Vogel: "Bestseller Bibel"
BB_klein

Die Bibel ist das meistverkaufte Buch der Welt - ein absoluter Bestseller. Wer es nicht kennt, wird sich fragen: Warum ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com