TopLife | online
  

Andacht vom 28.06.2009:

Gedanken eines weisen Mannes

Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde ... Er [Gott] hat alles schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt... Denn ein Mensch, der da isst und trinkt und hat guten Mut bei all seinem Mühen, das ist eine Gabe Gottes. Prediger 3,1.11.13

Der alte Herr müsste weit über siebzig sein. Er hat gerne gelebt. Vor allem die letzten 20 Jahre. Da hatte er die nötige Erfahrung, um das Leben besser zu verstehen. Das Leben ist oft schwer. Je mehr man aber versteht, desto leichter wird es. Glück ist sehr flüchtig, das weiß der alte Herr jetzt. Tränen sind unausweichlich. Auch das weiß er. Man kommt an Schmerzen nicht vorbei, so sehr man sich auch anstrengt. Aber die Freude kommt genauso überraschend. Hinter der nächsten Ecke schon könnte sie warten. Man kann das Leben planen, wie man will - immer wieder wird man überrascht, überwältigt. Damit muss man fertig werden. Die Frage ist nur: Wie wird man damit fertig? Wie hält man das aus, was man nicht gewollt hat?

"Ich will das jetzt aufschreiben", sagt sich der alte Herr. "Ich will das ein für alle Mal aufschreiben für die Kinder, die Enkel und alle, die es in Zukunft wissen wollen. Jetzt soll die Summe kommen, das große Ausrufungszeichen. " Er holt sich Feder und Papier und setzt sich auf seinen Lieblingsplatz. Erst schaut er eine Weile vor sich hin; dann kommen ihm die Worte wie von selbst. Wie versteht man das Leben?

Geboren werden hat seine Zeit, sterben hat seine Zeit; pflanzen hat seine Zeit, ausreißen, was gepflanzt ist, hat seine Zeit; töten hat seine Zeit, heilen hat seine Zeit; abbrechen hat seine Zeit, bauen hat seine Zeit; weinen hat seine Zeit, lachen hat seine Zeit; klagen hat seine Zeit, tanzen hat seine Zeit... schweigen hat seine Zeit, reden hat seine Zeit; lieben hat seine Zeit, hassen hat seine Zeit; Streit hat seine Zeit, Friede hat seine Zeit. (Pred 3,2-9)

Satte Lebenserfahrung ist das, aufgeschrieben vor etwa zweieinhalbtausend Jahren im Alten Israel. Die wichtigste Frage im Leben ist nicht: Was passiert mir?, sondern: Wie werde ich damit fertig? Bläst mich jedes Windchen um - oder kann ich ziemlich ruhig stehen bleiben? Das kommt darauf an, wer mein Herz lenkt: ich selber - oder Gott?

Beate Strobel

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Siegfried Tobler, Christian Alt: "Aber am siebten Tag..."

Gerade für den stressgeplagten modernen Menschen hat Gott ein besonderes Geschenk vorbereitet - doch leider ist es fast ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com