TopLife | online
  

Andacht vom 30.05.2010:

[Der Herr sagte:] "Deshalb geh jetzt, ich schicke dich zum Pharao! Du sollst mein Volk, die Israeliten, aus Ägypten herausführen." Aber Mose wandte ein: "Ich? Wer bin ich denn! Wie kann ich zum Pharao gehen und das Volk Israel aus Ägypten herausführen?" Gott antwortete: "Ich werde dir beistehen." 2. Mose 3,10-12 (Gute Nachricht Bibel)

Wozu bin ich auf der Welt? Das fragt sich wahrscheinlich jeder von uns irgendwann einmal. Mose wird es ähnlich ergangen sein. Als hebräisches Findelkind am Hof des ägyptischen Pharaos aufgewachsen, wurde er dazu erzogen, die höchste Stellung im Reich zu bekleiden. Er bekam die beste Ausbildung, die zur damaligen Zeit denkbar war.

Aber durch eine Kurzschlusshandlung - er tötete einen Aufseher, der zuvor einen hebräischen Sklaven geschlagen hatte - sah er sich zur Flucht aus Ägypten gezwungen und lebte vier Jahrzehnte als Schafhirte im Land Midian (2 Mo 2,11-15). Eines Tages begegnete ihm Gott am Berg Horeb (Sinai) und sprach die oben zitierten Sätze.

Die neue Ausrichtung seines Lebens mag Mose wie ein Blitz getroffen haben. Er wehrte sich zunächst auch gegen seinen Auftrag, bevor er ihn schließlich annahm (2 Mo 4,1-17). Was Mose absurd erschien, war für Gott eine klare Sache. Er hatte Mose auf die Aufgabe, sein Volk aus der Sklaverei zu führen, das ganze Leben lang vorbereitet - ohne dass sich Mose dessen bewusst war. Seine ägyptische Erziehung, sein langjähriges Hirtendasein, das ihn, den Hitzkopf, Geduld lehrte - all das ergab plötzlich einen Sinn. Gott stärkte sein schwaches Selbstbewusstsein durch konkrete Hilfen (sein Bruder Aaron begleitete ihn) und durch Erfolgserlebnisse (Wundertaten, die Gott durch ihn vollbrachte).

Welche Wendungen hat mein Leben genommen, die ich nicht verstehe? Hadere ich mit Gott, weil ich meine, in eine Sackgasse des Lebens geraten zu sein? Das ist menschlich. Aber vielleicht ist Gott gerade dabei, mich auf eine wichtige Aufgabe vorzubereiten, die ich später einmal erfüllen soll. Möglicherweise erweist sich die Sackgasse als ein Weg, meiner Berufung ein gutes Stück näherzukommen.

Vielleicht können wir ja durch dieses Bewusstsein, von Gott in jedem Fall irgendwie gebraucht zu werden, gelassener in die Zukunft schauen. Denn wenn es dann darauf ankommt, wird uns Gott ebenfalls konkret helfen.

Thomas Lobitz

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Siegfried Tobler, Christian Alt: "Aber am siebten Tag..."

Gerade für den stressgeplagten modernen Menschen hat Gott ein besonderes Geschenk vorbereitet - doch leider ist es fast ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com