TopLife | online
  

Andacht vom 16.10.2010:

Lobe den HERRN, meine Seele, und was in mir ist, seinen heiligen Namen! Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat: der dir alle deine Sünde vergibt und heilet alle deine Gebrechen, der dein Leben vom Verderben erlöst, der dich krönet mit Gnade und Barmherzigkeit. Psalm 103,1-4

Wenn ich spazieren gehe, lasse ich meine Gedanken gern umherschweifen und denke über biblische Themen oder andere Geschichten nach. David tut das im obigen Psalmtext in Form eines Gesprächs mit sich selbst und mit allem, was in ihm ist. Auch sein Herz, seine Gedanken und Empfindungen sollen Gott loben und preisen.

"Lobe den Herrn meine Seele" ist auch ein Aufruf an dich und mich, an unsere Gedanken und Gefühle, biblisch gesprochen: an unser Herz!

Wenn wir an jemanden gern denken, ist das in der Regel eine Person, zu der wir eine besondere Beziehung haben: der Ehepartner, ein Familienmitglied, ein Freund oder eine Freundin. In der Regel nimmt dabei unser Ehepartner die erste Stelle ein. Dann folgen andere Personen nach unserer persönlichen Wertung. Doch die erste Stelle im Leben sollte immer Gott gehören.

In der Lutherbibel ist dieser Psalm mit "Das Hohelied der Barmherzigkeit Gottes" überschrieben. Sie zeigt sich darin, dass Gott uns unsere Sünden vergibt. Durch diese Vergebung bekommen wir ewiges Leben. Wir werden durch Gott vom Verderben erlöst, wörtlich gesagt: aus der Grube gezogen (Ps 103,4 EB).

Gott geht mit uns nicht so um, wie wir es auf Grund unserer Schuld verdient hätten (V. 10). Er vergibt uns aus Gnade, die größer ist als die Entfernung von der Erde bis zum Himmel (V. 11). Unsere Sünde wird ausgewischt, weggetan.

Wie unermesslich groß diese Gnade und Barmherzigkeit ist, können wir nur durch den Heiligen Geist besser verstehen. Er öffnet uns die Augen für unsere Sünden und für die Liebe Gottes (Joh 16,8.9).

Jeden Tag können wir nach dem Aufstehen fröhlich und zufrieden sein mit dem, was wir haben: die Vergebung unserer Sünden und das ewige Leben. Mit einer solchen Grundstimmung in unserem Herzen können wir dankbar zu Gott aufschauen, ihn jeden Tag loben und preisen und ihm danken. Wenn wir das täglich tun, stehen wir auf der Seite Gottes.

Lasst uns wie David uns selbst daran erinnern, Gott für seine unermessliche Liebe zu danken und zu loben.

Adam Schiller

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Siegfried Tobler, Christian Alt: "Aber am siebten Tag..."

Gerade für den stressgeplagten modernen Menschen hat Gott ein besonderes Geschenk vorbereitet - doch leider ist es fast ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com