TopLife | online
  

Andacht vom 12.01.2011:

Aber ich, der Herr, sage: Behauptet etwa eine Axt, sie sei stärker als der Holzarbeiter? Ist die Säge mehr als der, der sie gebraucht? Das wäre ja so, als ob ein Stock den schwingt, der ihn in der Hand hält, oder als ob ein Stab den Menschen hochhebt. Jesaja 10,15 (Hoffnung für alle)

"Die Gottlosen leben aus eigener Kraft, wir aber, die wir Gottes Kinder sind, können nur aus der Kraft des Herrn leben". Eine Aussage, die mich immer wieder zum Nachdenken animiert, denn die Erkenntnis, dass alles Leben nur aus der Kraft dessen, der das Leben gegeben hat, existieren kann, widerspricht dieser Aussage.

Gott allein schafft Leben, er lässt regnen und die Sonne scheinen über alle Kreatur, wie Jesus betonte. Ohne zu differenzieren zwischen guten und bösen Menschen, schuf Gott Gesetzmäßigkeiten, die jedem dienen. Jeder, der meint aus eigenem Vermögen leben zu können, unterliegt deshalb einem gewaltigen Irrtum.

Selbst der Teufel kann nur existieren, weil Gott ihm seine Lebenskraft nicht entzieht. Er kann nur wirken, weil Gott ihn wirken lässt. Mit seiner einstmaligen Entscheidung, wie Gott zu sein (Jes 14,14), impft er uns Menschen auch heute noch wie damals Adam und Eva im Paradies.

Wir Menschen müssen entscheiden, welche Bestimmung in unserem Leben Gestalt gewinnen soll. Ist es die Überzeugung, "ihr werdet sein wie Gott" (1 Mo 3,5), dann werden wir - mit der uns von Gott geschenkten Kraft - alles für dieses irrtümliche Ziel einsetzen. Entscheiden wir uns für ein Leben unter der bewussten Führung und Leitung Gottes, indem wir ihm und seiner Erlösung vertrauen, werden wir ebenfalls alles einsetzen, um das verheißene Ziel mit seiner Kraft und durch seine Gnade zu erreichen.

Der Unterschied liegt in meiner Zielrichtung, in meiner bewussten Entscheidung für oder gegen Gott. Aus seiner Kraft lebt letztlich jeder - du und ich -, unser Nachbar, der anders oder gar nicht an ihn glaubt, der "Böse" und "Gute"!

Die Gewissheit: "Gott bewegt uns Menschen -nicht wir bewegen ihn", erfüllt mein Herz mit großer Dankbarkeit. Nichts und niemand kann die Kraft Gottes ersetzen, die wir täglich brauchen. Seine Gnade und Barmherzigkeit sind jeden Morgen neu und auch die Kraft, die er uns für unser Leben schenkt! Nutzen wir sie heute in seinem Sinne!

Waltraud Schneider-Kalusche

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Roland Rommel: "Die grosse Wende"
Wende_klein

Es ist nicht einfach, sich der Frage nach dem Sinn des Lebens zu stellen. Roland Rommel tut es vorbehaltlos. Beim Fall der ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com