TopLife | online
  

Andacht vom 15.02.2011:

Du kannst ewiges Leben bekommen, wenn du Gottes Gebote befolgst. Matthäus 19,17b (Hoffnung für alle)

Ein junger Mann sagte: "Ich will kein Christ werden." "Und warum nicht?", fragte ihn sein Gegenüber. "Mein Bruder ist Christ geworden und sagt mir den ganzen Tag, was ich alles nicht tun darf."

Haben nicht viele Menschen solch ein Bild vor Augen: Einem Christen ist vieles verboten; er ist kleinkariert, weltfremd und glaubt an merkwürdige Lehren? Ein "frommer" Christ meinte sogar zu mir: "Du musst so schnell wie möglich weg von dieser Welt und zu Gott gelangen. Das ist nur möglich, wenn du dich von der Welt abkehrst."

Im Kern ist diese Ansicht zwar nicht verkehrt, aber in der Umsetzung völlig anders zu verstehen. Ein Christ ist derjenige, der Jesus vertraut und auf ihn hört. Gerade dann wird er ein fröhliches, lebensbejahendes Leben führen. Einer meiner Lehrer sagte einmal: "Verwurzelt in Christus sind wir offene, uns entfaltende Lebewesen. Er schenkt uns zwei Arten von Offenheit: für Gott und für die Welt. Das meint: Gott will uns mit seinem Geist und seiner Kraft erfüllen."

Meiner Meinung nach ist ein christliches Leben gemäß der Bibel ein Dasein voll schöpferischer, fantasievoller Freiheit. Es entspricht dem Willen Gottes, dass Christen das Leben als Chance erleben: als Chance, fröhlich Gottes Willen zu verwirklichen. Dabei führt die Freude der Nachfolge Jesu nicht in den Ungehorsam, sondern zu der festen Überzeugung, dass er nur das Beste für mich will und mir daher gute Ratschläge gibt.

Christsein ist manchmal auch ein Kampf und schließt die Bereitschaft zum Leiden ein (siehe 1 Tim 6,12; 2 Tim 2,3), aber niemals ist es weltfremd oder weltverneinend, sondern immer offen für Gott und die Welt.

Wenn wir so unser Leben zur Ehre Gottes gestalten, verstehen wir seine Weisungen und die Gebote der Bibel nicht als einengende Verbote, sondern als Hinweise zu einem lebenswerten Leben.

Verbunden mit Christus leben Christen liebevoll miteinander und denken nicht daran sich gegenseitig zu reglementieren oder das Leben einzuengen - auch wenn manchmal Ermahnung nötig ist (siehe Kol 3,16). Sie stehen einander als Glaubensgeschwister bei. Und sie stehen in Liebe und Toleranz mitten im Leben, um Gott und der Gesellschaft zu dienen.

Albrecht Höschele

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Dr. Hans Heinz: "Radikale Veränderungen stehen bevor"

Veränderungen stehen bevor - doch wohin führen sie? Können wir der Zukunft zuversichtlich entgegenblicken? ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com