TopLife | online
  

Andacht vom 20.03.2011:

Solange die Erde besteht, soll es immer Saat und Ernte, Kälte und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht geben. 1. Mose 8,22 (Hoffnung für alle)

Welch ein Frühling! Die ganze Blütenpracht der Blumen, Büsche und Bäume, das herrliche Grün der Blätter von der zarten Birke bis zum dichten Blätterdach der Kastanie entfaltet sich neu. Es ist jedes Jahr immer wie eine Explosion neuen Lebens in der Natur. In kurzer Zeit erleben wir die ganze volle Schönheit des Frühlings. Wir genießen die ersten warmen Sonnenstrahlen, sind begeistert über die Blütenpracht, staunen und freuen uns. Nach einem langen, kalten Winter erwacht die ganze Natur wieder zu neuem Leben.

Mit großer Selbstverständlichkeit nehmen wir das Frühlingsgeschehen immer wieder gern an. Wir haben es nicht bestellt und müssen es auch nicht bezahlen. Auch wenn wir gesät oder gepflanzt haben, erwarten wir vom Frühling, dass alles sprießt, blüht und wächst. Was wäre, wenn einmal nichts passieren würde? Wenn alles - auch noch im Mai - so nackt und kahl bliebe wie im Winter? Was wäre, wenn die Vögel stumm und die Nistkästen leer blieben? Was würden wir dabei fühlen, denken und tun? Könnten uns dann die klügsten Naturwissenschaftler dieser Welt den Frühling bringen? Wir könnten vielleicht die Ursachen erforschen, aber den Frühling mit all dem komplizierten Wachstumsgeschehen könnte niemand hervorbringen. Wie hilflos und ratlos stünden wir da.

Wer sorgt für diese präzisen Abläufe in der Natur? Der Zufall? Auf keinen Fall, denn wer über die kleinen und großen Wunder der Natur nachdenkt, muss unweigerlich auf einen großen Geist, einen genialen Konstrukteur und fürsorglichen Erhalter schließen.

"Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde" - so sprechen viele Tausende Christen jeden Sonntag ihr Glaubensbekenntnis. Wer davon überzeugt ist, dass alles aus der Hand des Schöpfers kommt, der kann auch glauben und bezeugen, dass so, wie im Frühling die ganze Natur wieder zu neuem Leben erwacht - auch wir Gläubigen zu neuem Leben erwachen werden, um auf einer neu erschaffenen Erde ewig zu leben, so wie Gott es uns versprochen hat: "Siehe, ich schaffe alles neu!" (Offb 21,5 Hfa)

Marli Weigt

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Dr. Hans Heinz: "Radikale Veränderungen stehen bevor"
RV_klein

Veränderungen stehen bevor - doch wohin führen sie? Können wir der Zukunft zuversichtlich entgegenblicken? ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com