TopLife | online
  

Andacht vom 12.11.2011:

Der HERR segne dich und behüte dich; der HERR lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der HERR hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden. 4. Mose 6,24-26

Für mich ist es jedes Mal ein schönes und auch beruhigendes Gefühl, diesen Segen Gottes zugesprochen zu bekommen. Er begleitet mich durch den Tag, gibt mir Kraft und Mut. Ich kann aufatmen, weil ich weiß, dass Gott mich beschützt und ich mich jederzeit auf seine Gegenwart und Hilfe verlassen darf - ganz gleich, was auch passiert.

Diesen Segen aus 4. Mose hören wie ich viele Gläubige häufig als Abschluss eines Gottesdienstes. Aus gutem Grund: Gott gab ursprünglich Mose und seinem Bruder Aaron den Auftrag, das Volk Israel mit diesen Worten zu segnen. Dadurch sollte der "Name des Herrn" auf jeden einzelnen des Volkes gelegt werden.

Heute gehören nicht mehr nur die Israeliten zu Gottes Volk, sondern jeder gläubige Christ. Deshalb dürfen auch wir uns diesen so genannten "Aaronitischen Segen" zusprechen lassen.

Diese Verse haben für mich immer wieder eine große Bedeutung. Der Herr will mich segnen und behüten: Ich brauche Bewahrung im Alltag - allein schon auf dem Weg zum Arbeitsplatz. Er will mir gnädig sein: Was wäre ich ohne seine Gnade und Vergebung? Ich brauche sie immer wieder, wenn ich verkehrt handle und an meinen Mitmenschen oder Gott schuldig werde. Er will mir Frieden geben: echten, tiefen Frieden, der mir im Alltag, besonders bei Problemen, Ruhe und Gelassenheit gibt.

Gleich zweimal ist in diesen Versen auch die Rede von Gottes Angesicht. Er möge es über mir leuchten lassen und über mir erheben. Damit bringt Gott zum Ausdruck: Ich bin da! Ich möchte dir den Weg weisen, dich schützen und dein Helfer sein. Du kannst dich auf mich verlassen, weil ich dich liebe und es gut mit dir meine.

Weil Gott schon damals wusste, wie vergesslich wir Menschen sind und dass wir immer wieder an seinen Zusagen zweifeln, gab er den israelitischen Priestern den Auftrag, das Volk wiederholt zu segnen und ihnen damit zu versichern, dass er da ist und ihnen Gutes tun will.

Danke, Gott, dass du auch mich immer wieder aufatmen lässt, wenn ich diesen Segen höre oder lese. Danke, dass du mich so reich segnest!

Gabriele Baur

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Nancy van Pelt: "Herausforderung Erziehung"
HerErz_klein

Erziehung ist eine der schönsten aber auch der schwierigsten Aufgaben, die ein Mensch übernehmen kann. Auf alle ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com