TopLife | online
  

Andacht vom 08.12.2011:

Aber [der Herr] hat zu mir gesagt: "Meine Gnade ist alles, was du brauchst! Denn gerade wenn du schwach bist, wirkt meine Kraft ganz besonders an dir." Darum will ich vor allem auf meine Schwachheit stolz sein. Dann nämlich erweist sich die Kraft Christi an mir. 2. Korinther 12,9 (Hoffnung für alle)

Ich stand bei einer Tagung mit einigen Pastorenkollegen zusammen und hörte zu, wie der eine und andere von seiner Arbeit erzählte. Ich überlegte, welche "Erfolgsgeschichte" ich einbringen konnte, um wenigstens annähernd mitzuhalten. Schließlich hatte doch Jesus davon gesprochen, wir sollen unser Licht nicht unter den Scheffel stellen (Mt 5,15). So erzählte ich schließlich, wie wir in meinem Bezirk mit einigen Gemeindegliedern eine Idee von mir erfolgreich umgesetzt hatten. Am Ende stand ich gut da.

Sich selbst zu rühmen - offen oder versteckt -scheint uns in die Wiege gelegt zu sein. Es tut uns ja so gut, wenn wir Anerkennung bekommen. Da halten wir es hin und wieder für notwendig, uns gebührend ins rechte Licht zu rücken. Bei Bewerbungsgesprächen ist das sicher unerlässlich, um gegenüber den Konkurrenten bestehen zu können. Es war schon immer so, dass die Talentierten und Erfolgreichen, die Schönen und Starken mehr wahrgenommen wurden.

Wie anders klingt das Andachtswort von Paulus: "Darum will ich vor allem auf meine Schwachheit stolz sein." Er zeigte uns, worauf es ankommt, und wies uns aus seinem persönlichen Erleben den Weg, wie sich die Kraft Christi in uns entfalten kann. Durch ein Augenleiden war er in seinem Dienst immer wieder beeinträchtigt (siehe Gal 4,15). Er bat Gott dreimal konkret um Heilung, um noch besser für ihn wirken zu können: "Dreimal habe ich zum Herrn gebetet, dass der Satansengel von mir ablässt. Aber der Herr hat zu mir gesagt: ,Du brauchst nicht mehr, als meine Gnade. Je schwächer du bist, desto stärker erweist sich an dir meine Kraft. Jetzt trage ich meine Schwäche gern, ja, ich bin stolz darauf, weil dann Christus seine Kraft an mir erweisen kann/" (2 Kor 12,8.9 GNB) Paulus spüren wir ab, dass er gelernt hatte, sich nicht mehr so wichtig zu nehmen. Ihn trieb fortan nur noch das Verlangen, Christus groß sein zu lassen.

Wenn Christus in mir lebt, darf und soll ich es mir leisten, schwach zu sein, damit die Kraft Christi in mir zum Zuge kommt.

Wilfried Krause

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Siegfried Tobler, Christian Alt: "Aber am siebten Tag..."

Gerade für den stressgeplagten modernen Menschen hat Gott ein besonderes Geschenk vorbereitet - doch leider ist es fast ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com