TopLife | online
  

Andacht vom 08.01.2012:

Lobe den HERRN, meine Seele, und was in mir ist, seinen heiligen Namen! Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat: der dir alle deine Sünde vergibt und heilet alle deine Gebrechen. Psalm 103,1-3

Lobe ... meine Seele! Das bin ich. Soll ich ein Selbstgespräch führen? Nein, ich soll loben vor den Augen und Ohren des Herrn, ich soll ihn loben. "Und was in mir ist", soll ihn loben. Was ist denn naturgemäß in mir? "Ich weiß wohl, dass in mir nichts Gutes wohnt", schreibt Paulus (Röm 7,18 Hfa).

Herr, du weißt, was in mir ist. Manchmal bin ich übermütig, dann wieder traurig; manchmal freue ich mich, manchmal resigniere ich; manchmal bin ich aufsässig, manchmal bin ich gelassen; bald werde ich von Überheblichkeit bestimmt, bald bin ich in Selbstverachtung gefangen, auf jeden Fall unlustig und unfähig zum Lob.

Wer befreit mich? Das kannst nur du, großer Gott! "Erforsche mich, Gott, und erkenne mein Herz; prüfe mich und erkenne, wie ich's meine." (Ps 139,23) "Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz . HERR, tue meine Lippen auf, dass mein Mund deinen

Ruhm verkündige." (Ps 51,12.17)

Gott, mein unbekehrtes Herz starrt auf seine Fehler und Sünden und verheddert sich in diffusen Abgründen. Wenn du aber der Mittelpunkt meines Lebens bist, dann sehe ich, was du Gutes an mir tust. Dann danke ich dir für Gesundheit, Nahrung, Obdach, Familienangehörige, Freunde, Gaben und Kräfte . aber vor allem dafür, dass du mir meine Sünde vergibst. Das Beste des Guten ist, dass du mir meine Sünde vergibst, dass keine Kluft mehr zwischen dir und mir besteht, sondern eine Brücke und Leiter zu dir da ist; dass nicht mehr Neid, Streit und Wichtigtuerei das Verhältnis zu meinen Mitmenschen belasten, sondern Achtung, Verständnis und Liebe vorherrschen.

Wenn ich alles Gute der Welt hätte, aber nicht durch dich erlöst wäre, mein Herr, dann stünde ich am Ende vor einem Schutthaufen. Aber du vergibst mir und heilst schließlich "alle" meine "Gebrechen". Meine Seele, bedenke: Von Menschen geehrt zu werden, ist nicht die Hauptsache. Nur das ist die Krönung, wenn du die Krone des ewigen Lebens empfängst, die Gott verheißen hat denen, die ihn lieben (siehe Jak 1,12).

Herr, ich liebe dich, darum lobe ich dich!

Josef Butscher

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Siegfried Tobler, Christian Alt: "Aber am siebten Tag..."

Gerade für den stressgeplagten modernen Menschen hat Gott ein besonderes Geschenk vorbereitet - doch leider ist es fast ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com