TopLife | online
  

Andacht vom 14.01.2012:

Ich halte geradewegs auf das Ziel zu, um den Siegespreis zu gewinnen. Dieser Preis ist das ewige Leben, zu dem Gott mich durch Jesus Christus berufen hat. Philipper 3,14 (Gute Nachricht Bibel)

Es gibt im Leben schöne Tage mit tollen Erlebnissen. Dazu gehören für mich jene, die ich mit meinen Enkelinnen verbringen und an denen ich ihnen eine Freude bereiten kann - wie das Fahren im Karussell. Ich genieße es, wenn ihre Kinderaugen leuchten.

Irgendwie sind wir alle auf der Suche nach Freude und Glück im Leben. Doch allzu oft dreht sich unsere Erwachsenenwelt wie ein Karussell nur im Kreis. Wir eilen zu Terminen; Anforderungen und Ansprüche treiben uns. Wir lenken dabei (so gut es geht) die Geschicke - ähnlich wie meine beiden Enkelinnen auf dem Karussell: Sie fahren vorbei, winken froh und drehen am Lenkrad des roten Feuerwehrautos. Auch sie lieben offensichtlich bereits das Gefühl, die Richtung bestimmen zu können.

Manchmal sind wir wie in so einem Feuerwehrauto unterwegs. Wir bestimmen scheinbar den Kurs, legen auch Entfernungen zurück - aber allzu oft bewegen wir uns dabei im Kreis und verlieren das Ziel unseres Lebens aus den Augen, das Gott uns gesetzt hat.

Immer, wenn das Karussell anhält, heißt es, entweder auszusteigen oder erneut zu bezahlen. Den beiden Mädchen ist dieser Zusammenhang noch nicht wirklich bewusst. Das Karussell macht uns deutlich, wie wichtig jemand ist, der für die Kosten aufkommt. Udo Jürgens singt in einem Lied: "Ich hab genauso wie du meine Karte am Eingang bezahlt."

Jeder braucht zur Führung seines irdischen Lebens einiges Geld, doch für das ewige Leben können wir nichts bezahlen, weil unsere Hände leer sind. Ja schlimmer noch: Vor Gott haben wir eine Menge Schuld. Doch Jesus hat am Kreuz alle unsere Schuld getilgt und selbst für alle Irrwege und Umwege bezahlt. Er hat das getan, damit mein Leben sich nicht für immer im Kreise drehen muss, sondern ein neues Ziel findet: das ewige Leben auf der neuen Erde. Und dadurch macht auch mein Lebensalltag wieder Sinn.

Meine Enkelinen haben für heute die letzte Runde gedreht. Nun kommt der Abschied vom "bewegten Leben". Sie kommen voller Freude auf uns zu. Irgendwann werden sie lernen, dass es Besseres gibt, als im Kreis herumzufahren. Und hoffentlich werden sie auch lernen, wie wir auf das uns gesteckte Ziel zuhalten können, um den Siegespreis des ewigen Lebens zu erlangen.

Jürgen Weller

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Roland Rommel: "Die grosse Wende"
Wende_klein

Es ist nicht einfach, sich der Frage nach dem Sinn des Lebens zu stellen. Roland Rommel tut es vorbehaltlos. Beim Fall der ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com