TopLife | online
  

Andacht vom 09.02.2012:

So schuf Gott den Menschen als sein Ebenbild, als Mann und Frau schuf er sie ... Dann betrachtete Gott alles, was er geschaffen hatte, und es war sehr gut! 1. Mose 1,27.31a (Hoffnung für alle)

Bei mir war es abends spät geworden, ehe ich wieder nach Hause kam. Ich legte meine Unterlagen aus der Tasche auf den Schreibtisch. Da sah ich ihn: einen kleinen Zettel, auf dem mit kritzliger Handschrift und drei Ausrufezeichen, rot unterstrichen, geschrieben stand: "Papa, stell bitte den Wecker!!! Wichtig!!!" Und dann die Unterschrift meines Jüngsten, eines Drittklässlers. Ich war gespannt.

Als ich ihn am nächsten Morgen etwas früher als üblich weckte, rieb er sich zwar schlaftrunken die Augen, sprang aber gleich aus seinem Bett. Er zeigte mir voll Begeisterung, was er am Tag zuvor mit seinen Bauteilen gebastelt hatte. Ich sah die Freude in seinen Augen, als er mir sein gelungenes Werk vorstellte. Er hatte es ganz ohne Bauanleitung gebaut. Marke Eigenbau, wirklich prima. Bevor ich meine Bewunderung über das kleine Kunstwerk zum Ausdruck bringen konnte, strahlte er schon über das ganze Gesicht. Wie er sich über den Erfolg freute! Dass er nach meinem Lob gleich ein paar Zentimeter größer wurde, ist nur verständlich. Ich sehe ihn noch vor mir, mit welcher Leichtigkeit er dann zur Schule lief.

Schon auf den ersten Seiten der Bibel, dort, wo von der Schöpfung der Welt geschrieben ist, wird mehrmals ausdrücklich betont, wie Gott sich über das Werk seiner Hände freute. Es war alles sehr gut, was er geschaffen hatte. Wenn er das Gute lobte, dann dürfen wir es erst recht, denn Lob macht uns alle stark und bewirkt Freude, nicht nur bei den Kindern. Jeder von uns freut sich über Wertschätzung und Lob.

So begegnet uns Gott bis heute. Wir müssen nicht erst etwas Besonderes leisten, um von ihm gelobt zu werden. Er freut sich über uns, weil er uns gemacht hat, weil er uns das Leben geschenkt und schließlich mit dem Prädikat "sehr gut" versehen hat. So sieht er die Menschen. Wenn das kein Grund zur Freude ist! (Und für alles, was heute nicht so gut an uns ist, hat er seinen Rettungsplan.)

Wertschätzung und Lob machen uns auch immun gegen die Rückschläge, die wir an jedem Tag eben auch erleben. Deswegen sollten wir heute nicht mit echter Wertschätzung und Anerkennung sparen. Es tut uns allen gut und wirkt sicher stärker als alle gesundheitsstärkenden Vitamine zusammen.

Johannes Hartlapp

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Dr. Hans Heinz: "Radikale Veränderungen stehen bevor"
RV_klein

Veränderungen stehen bevor - doch wohin führen sie? Können wir der Zukunft zuversichtlich entgegenblicken? ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com