TopLife | online
  

Andacht vom 30.06.2012:

Du hast uns ... deine Gnade erwiesen ... Darum können wir uns wieder freuen und wieder aufatmen . Du hast uns nicht verlassen, du hast uns sogar die Gunst der persischen Könige verschafft. Darum konnten wir ein neues Leben beginnen. Esra 9,8.9 (Hoffnung für alle)

Esra schaute zurück und dankte dafür in seinem Gebet, dem unsere Textausschnitte entnommen sind. Die Israeliten durften wieder die Freiheit erleben, die ihnen Gott 70 Jahre zuvor versprochen hatte. Endlich wieder zuhause, heraus aus der babylonischen Gefangenschaft, und zusätzlich durch das Wohlwollen des persischen Königs begleitet und geschützt! Esra sah in dem allen die liebevolle Zuwendung Gottes zu seinem Volk. Endlich wieder aufatmen und Freude empfinden, endlich wissen: Gott steht zu jedem Einzelnen, sorgt für Sicherheit, ermöglicht ein neues Leben!

Mich haben diese Worte wieder neu beeindruckt. Es macht mich glücklich, einen Gott an der Seite zu haben, der mir zugetan ist und für mich sorgt.

In manchen Biographien lese ich, wie Kinder mit einem Gott bekanntgemacht wurden, der ihnen Angst machte. Mancher hat sich später auf die Suche gemacht und versucht, sein Leben sinnvoll zu gestalten und Geborgenheit zu finden. Immer wieder muss ich erkennen, dass es nicht selbstverständlich ist, wenn das Verhältnis zu Gott von Vertrauen geprägt ist.

Ich bin vorsichtiger damit geworden, Menschen zu bewerten, die ein anderes Gottesbild haben. Umso wichtiger ist es mir, den Gott zu bezeugen, den ich kennen gelernt habe. Seine Liebe und seine Freude auszustrahlen. Ich muss mein Gottesbild keinem Menschen aufdrängen. Es ist genug, wenn ich mich um mein Vertrauen und meine Ehrlichkeit Gott gegenüber kümmere.

Gerade die Geschichte der Heimgekehrten aus der Gefangenschaft in die neu gewonnene Freiheit zeigt mir, wie notwendig es ist, am Neuen dran-zubleiben, sich damit anzufreunden und die Freiheit sinnvoll zu nutzen. Manch einer der Israeliten tat sich schwer, in dieser neuen Freiheit zu leben. Esra bekannte dies vor Gott und machte dem Volk Israel dadurch klar, wie lebensfördernd es ist, sich an die Angebote Gottes und die Grenzen der Freiheit zu halten - Grenzen, die schützen, dem eigenen Freiraum dienen und Anderen das Aufatmen ermöglichen.

Hans-Joachim Scheithauer

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Nancy van Pelt: "Herausforderung Erziehung"
HerErz_klein

Erziehung ist eine der schönsten aber auch der schwierigsten Aufgaben, die ein Mensch übernehmen kann. Auf alle ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com