TopLife | online
  

Andacht vom 07.08.2012:

Da sprach [der Engel]: "Nicht mehr Jakob soll dein Name heißen, sondern Israel; denn du hast mit Gott und mit Menschen gekämpft und hast überwältigt." 1. Mose 32,29 (Elberfelder Bibel)

Durch einen Betrug stahl Jakob seinem älteren Bruder Esau den Erstgeburtssegen. Esau drohte, Jakob zu töten. Deswegen floh der zu seinem Onkel Laban. Aber die ungesühnte Schuld ging mit Jakob und bereitete ihm Gewissensbisse. Sie raubte ihm den inneren Frieden. Nach 20 Jahren wies Gott ihn an: "Ziehe zurück in deine Heimat" (siehe 1 Mo 31,3). Auf der Reise bekam Jakob große Angst vor Esau und dessen 400 Knechten (1 Mo 32,7). Schuldvoll zog er sich in der Nacht in die Einsamkeit zurück; am Ufer des Jabbok rang er mit Gott, um die Gewissheit der Vergebung und des Schutzes zu erlangen.

Da überfiel ihn ein vermeintlicher Feind. Jakob kämpfte mit aller Kraft, bis der Engel seine überlegene Macht offenbarte, indem er Jakob die Hüfte verrenkte. Der Engel fragte: "Wie heißt du?" Kleinlaut gab er zurück: "Jakob" - was der Hinterlistige bedeutet. Der Engel sagte: "Du sollst nicht mehr Jakob heißen, sondern Israel (,Gotteskämpfer'), denn du hast mit Gott und mit Menschen gekämpft und bist Sieger geblieben." (1 Mo 32,28.29 Bruns) Der neue Name deutete an, dass Gott in ihm gesiegt hatte. Gott kann zwar hart zuschlagen, aber er trug Jakob viele Jahre in der Fremde mit Geduld und Liebe. Jakob lernte, seinen Willen in die Hand Gottes zu legen und dessen Wirken zu vertrauen. Nach der friedlichen Begegnung mit Esau heilte seine Seele.

Wie heißt du? Wie heiße ich? Könnte es sein, das unser Name oder Antlitz Ausdruck für eine verborgene, ungesühnte Schuld ist, die wir jahrelang mit uns herumschleppen? Eine Schuld, die uns nachts den Schlaf raubt und unser Herz nicht zur Ruhe kommen lässt?

Gott sieht diese Unruhe; er kennt sie besser, als wir sie ihm beschreiben können. Er wünscht, dass wir mit unserer seelischen Last zu ihm kommen, wie Jakob es tat. Wenn wir die Schuld vor Gott bereuen, vergibt er uns gern. Er reinigt unser Herz, denn er hat in Christus unsere Schuld auf sich genommen und bezahlt. Dann wird auch unsere Seele genesen.

Was hindert uns, Gott unser Leben einschließlich unserer Lasten anzuvertrauen? Vor ihm können wir ohne Scham unser Herz ausschütten. Wir können uns - wie Jakob - in die Stille zurückziehen, dann wird uns Gott heilen und zu Siegern erklären. Und uns einen neuen Namen geben: "Überwinder"!

Adam Schiller

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Nancy van Pelt: "Von Herz zu Herz"
TLHH_klein

Kommunikation - der Klebstoff, der Mann und Frau zusammenhält. Erfahren sie mehr über die psychologischen ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com