TopLife | online
  

Andacht vom 09.08.2012:

Wo aber der Geist des Herrn [herrscht], da ist Freiheit. 2. Korinther 3,17

Sicher haben einige von uns den Bestseller Die Hütte gelesen. Der Autor William Paul Young erörtert in diesem Roman das theologische Problem der "Theodizee" (Warum lässt ein allmächtiger, liebender und gerechter Gott so viel Leid zu?). Er schildert eine fiktive Begegnung eines Vater, dessen Tochter ermordet wurde, mit Gott. Die Personen der Gottheit werden sehr überraschend dargestellt und erklären dem Vater, wieso sie in keiner Weise für das Leid der Menschen verantwortlich sind. Ursache dafür ist die Entscheidungsfreiheit der Menschen und die hat Gott ihnen gegeben, weil sie die unabdingbare Grundlage für echte Liebe ist.

Man kann theologisch durchaus manches gegen die Darstellung und Aussagen dieses Buches einwenden, aber es ist eben ein Roman und kein theologisches Werk - und es vermag gerade deshalb die Leser zu faszinieren (auch viele Nichtchristen!) und ihnen zu völlig neuen Einblicken über das Wesen und Handeln Gottes zu verhelfen.

Mich hat die klare Darstellung des Zusammenhanges von Freiheit und Liebe fasziniert. Nur bei echter Entscheidungsfreiheit kann es echte Liebe geben. Das betont auch Tim Jennings in seinem hervorragenden Buch Ein gesunder Geist (Advent-Verlag 2009, Kap. 5). Selbst wenn diese Wahrheit nicht ausdrücklich in der Bibel steht, ist sie doch für jeden offensichtlich, der zwischenmenschliche Beziehungen beobachtet. Jede Art von Druck, Zwang, Manipulation oder dergleichen zerstört auf Dauer echte Liebe.

Manchmal ist Zwang erforderlich, um die Mehrheit zu schützen: Gefährliche Verbrecher müssen eingesperrt werden, damit sie ihre Untaten nicht weiter begehen können. Auch Kinder müssen manchmal an etwas gehindert werden, damit sie sich nicht selbst schaden. (Doch je älter sie werden, umso weniger hilft das.)

Wir müssen uns einmal ehrlich fragen: Wo und wie übe ich in meinen Beziehungen Druck aus oder versuche es? Es gibt viele Mittel, mit denen man das unterschwellig tun kann, zum Beispiel durch die Äußerung von Erwartungen, durch Ermahnungen, Moralisieren, Kritik, Liebesentzug ...

Gott gibt uns Entscheidungsfreiheit und wir sollen auch unseren Mitmenschen diese Freiheit in vollem Umfang gewähren. Das ist ein Ausdruck echter Liebe und die unabdingbare Voraussetzung dafür.

Werner E. Lange

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Nancy van Pelt: "Von Herz zu Herz"
TLHH_klein

Kommunikation - der Klebstoff, der Mann und Frau zusammenhält. Erfahren sie mehr über die psychologischen ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com