TopLife | online
  

Andacht vom 25.08.2012:

Ihm [Jesus] gilt eure ganze Liebe, obwohl ihr ihn nicht gesehen habt ... Ihm jubelt ihr in unaussprechlich strahlender Freude entgegen, wenn ihr das Ziel eures Glaubens erreicht: die Rettung eurer Seelen. 1. Petrus 1,8.9 (Bruns)

Ein Mädchen war blind geboren worden. Die Mutter war traurig über ihr so sehr behindertes Kind. Es hatte nie die Sonne, den blauen Himmel und die Formen- und Farbenpracht der Bäume und Blumen gesehen. Wie mangelhaft waren doch die Vorstellungen, die es sich von seiner Umwelt machen konnte! Auch die Beschreibungen und Erklärungen der Mutter waren meist wie leere Worte, die das Kind nicht nachvollziehen konnte.

Eines Tages fand diese Mutter einen berühmten Chirurgen, der bereit war, die Augen ihres Kindes zu operieren. Nach langen, bangen Wochen kam der Augenblick, an dem der Verband von den Augen genommen wurde. Überwältigt fiel das Kind in die Arme der Mutter, die es zum ersten Mal sehen konnte. Dann lief es zum Fenster und schaute hinaus, staunte und brach in Jubel über das aus, was sich seinen Augen bot. Es lief zur Mutter zurück und rief: "Warum hast du mir nie gesagt, wie herrlich das alles ist!" Die Mutter antwortete mit Tränen in den Augen: "Ich habe es ja versucht, aber ich konnte es nicht." Unsere Sprache ist wirklich zu arm, um einem Blinden ausreichend zu erklären, was er nicht sehen und vergleichen kann.

So wird es denen ergehen, die einst die neue Welt Gottes erblicken dürfen. Auch die kühnste Phantasie liefert uns nur unvollkommene Vorstellungen der zukünftigen Herrlichkeit. Darum versucht die Bibel an keiner Stelle, uns ein realistisches Bild von Gottes neuer Welt zu malen. Die Wirklichkeit wird unsere heutige Vorstellungskraft weit übertreffen.

Unser Andachtstext spricht davon, dass wir heute Jesus auch nicht sehen können. Aber die Beschreibungen in den Evangelien reichen doch völlig aus, damit wir ihn so gut kennenlernen können, dass wir anfangen, ihm zu vertrauen und ihn von Herzen zu lieben. Er ist Mensch geworden, um sich uns verständlich zu machen und uns durch sein Opfer den Zugang zu Gottes neuer Welt zu erschließen.

Unseren Heiland zu schauen und ihm zu begegnen wird weit herrlicher sein, als uns alle sonstige Pracht der neuen Welt zu bieten vermag. Dies wird der Höhepunkt aller Freude werden. Es lohnt sich, dieses Ziel unseres Glaubens und unserer Sehnsucht nie aus den Augen zu lassen - auch heute nicht!

Reinhold Paul

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Siegfried Tobler, Christian Alt: "Aber am siebten Tag..."
St_klein

Gerade für den stressgeplagten modernen Menschen hat Gott ein besonderes Geschenk vorbereitet - doch leider ist es fast ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com