TopLife | online
  

Andacht vom 05.09.2012:

Ich muss dir immer wieder danken, HERR, weil du mich deinen Willen kennen lehrst ... An deiner Weisung habe ich meine Freude, weil ich mit ihr stets gut beraten bin . Ich werde weiten Raum zum Leben haben, weil ich mich stets nach deiner Weisung richte. Psalm 119,12.24.45 (Gute Nachricht Bibel)

Der Verfasser dieser Worte hatte nicht nur verstanden, was er schrieb, sondern es auch selbst erlebt. Psalm 119 ist kein theologisches Lehrstück über den rechten Gehorsam, sondern eher ein Erfahrungsbericht. Wer diesen langen Psalm (176 Verse, von denen jeweils acht mit demselben Buchstaben des hebräischen Alphabetes anfangen!) schreiben konnte, der in vielen Variationen die Freude am Gesetz Gottes zum Mittelpunkt hat und dabei überhaupt nicht gesetzlich wirkt, muss begriffen und verinnerlicht haben, wie gesegnet jeder ist, der sein Leben am Willen Gottes ausrichtet, wie die Gebote ihn offenbaren.

Viele Menschen sehen rot, wenn sie von göttlichen Gesetzen, Geboten und Verboten hören.

Damit verbinden sie Unfreiheit, Einengung, Reglementierung oder Bevormundung. Doch der Psalmist bezeugt das Gegenteil: "Ich werde weiten Raum zum Leben haben." Er hat erlebt, dass ein uneingeschränktes Ja zu den Prinzipien Gottes wahre Freiheit bringt und Raum schafft zur sinnvollen Lebensentfaltung.

Oft machen wir den Fehler, zu sehr auf das fokussiert zu sein, was wir nicht tun sollen, anstatt unseren Herrn im Blick zu haben, der uns unserem Wohl Verhaltensprinzipien gibt (und das sind die Zehn Gebote eigentlich, keine Regeln). Es ist kein Zufall, dass sie mit einer wunderbaren Zusage beginnen: "Ich bin der HERR, dein Gott." (2 Mo 20,2) Erst danach folgen die einzelnen Gebote. Gott geht es also vorrangig um eine intakte Beziehung zu uns als seinen Geschöpfen. Haben wir sie erlangt und den lebendigen Gott als unseren Herrn angenommen, dann werden wir mit David sagen: "Deinen Willen, mein Gott, tue ich gern, und dein Gesetz habe ich in meinem Herzen." (Ps 40,9)

Mit dieser Gesinnung hört jeglicher Krampf auf, bloß nichts verkehrt zu machen. Es ist mir ein Bedürfnis, als ein von Gott geliebter Mensch ihn ebenfalls zu lieben und in seinem Sinne und nach seinen Weisungen zu leben - weil ich mit ihnen stets "gut beraten bin" (Ps 119,24 GNB). Im Neuen Testament erklärt Johannes: "Denn das ist die Liebe zu Gott, dass wir seine Gebote halten; und seine Gebote sind nicht schwer." (1 Joh 5,3).

Jürgen Schammer

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Siegfried Tobler, Christian Alt: "Aber am siebten Tag..."
St_klein

Gerade für den stressgeplagten modernen Menschen hat Gott ein besonderes Geschenk vorbereitet - doch leider ist es fast ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com