TopLife | online
  

Andacht vom 28.10.2012:

Ihr alle seid zusammen der Leib von Christus, und als Einzelne seid ihr Teile an diesem Leib. So hat Gott in der Gemeinde allen ihre Aufgabe zugewiesen. 1. Korinther 12,27.28 (Gute Nachricht Bibel)

In der frühen römischen Geschichte kam es zu einer Spaltung des Staatswesens, weil sich die Plebejer -das gewöhnliche Volk - aus der Stadt zurückzogen und nicht mehr am gesellschaftlichen Leben teilnehmen wollten. Da schickte der Senat, das oberste Gremium Roms, einen Gesandten, um die Plebejer zur Einsicht zu bringen. Der damalige Appell an das Volk ist in einer berühmt gewordenen Parabel überliefert.

"Einst war im Menschen noch nicht alles so harmonisch wie heute. Jedes Glied hatte seinen eigenen Willen, seine eigene Sprache. Da ärgerten sich die übrigen Glieder, dass sie unablässig für den Magen sorgen, für ihn arbeiten und alles heranschaffen müssten. Der Magen aber liege faul in der Mitte und tue nichts anderes, als sich mit den herbeigeschafften Dingen zu sättigen. Die Glieder beschlossen also: Die Hände sollten keine Nahrung mehr zum Munde führen, der Mund solle das Gebotene nicht annehmen, die Zähne nichts zerkauen.

In dieser Zeit, in der sie den Magen durch Hunger zwingen wollten, wurden die Glieder selbst und der ganze Körper schwach und elend. Da sahen sie ein, dass der Wesenszug des Magens nicht die Faulheit war. Ebenso, wie er ernährt wurde, stärkte er auch wieder. Das durch die Verarbeitung der Nahrung erzeugte Blut, wodurch wir leben und gedeihen, verteilt er in alle Adern bis in alle Glieder des Körpers." (Titus Livius, Römische Geschichte II, 32)

Das römische Volk, so berichtet der Chronist Titus Livius, begriff, dass die Gesellschaft einem Leib gleicht und nur funktionieren kann, wenn jeder - wie die Teile des Körpers - dem Wohl des Ganzen dient. Verkehrt sich dagegen die Gemeinsamkeit der Menschen in feindseliges Gegeneinander, bereitet man sich selbst den Untergang.

Auch die Gemeinde ist ein Organismus, Paulus nannte ihn den "Leib von Christus". Und der kann nur gesund und handlungsfähig sein, wenn seine verschiedenen Glieder miteinander leben und einmütig miteinander arbeiten - nicht gegeneinander. Wir brauchen einander und Gott braucht uns alle!

Günther Hampel

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Siegfried Tobler, Christian Alt: "Aber am siebten Tag..."
St_klein

Gerade für den stressgeplagten modernen Menschen hat Gott ein besonderes Geschenk vorbereitet - doch leider ist es fast ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com