TopLife | online
  

Andacht vom 05.11.2012:

So vollendete Gott am siebenten Tage seine Werke, die er machte, und ruhte am siebenten Tage von allen seinen Werken, die er gemacht hatte. Und Gott segnete den siebenten Tag und heiligte ihn, weil er an ihm ruhte von allen seinen Werken. 1. Mose 2,2.3

Schöpfungsgläubige Christen fragen sich zu Recht: Wann hat Gott sein Schöpfungswerk abgeschlossen, am sechsten oder am siebenten Schöpfungstag?

Zunächst scheint die Erschaffung des Menschen am sechsten Tag Gottes krönendes Werk gewesen zu sein. Doch anschließend heißt es, Gott habe "am siebenten Tage seine Werke vollendet". Auch wenn er an dem Tag "nur" ruhte, hat er doch mit seinem beispielhaften Tun den Sabbat geschaffen und ihn seiner Schöpfung beigegeben.

Mit dem Ruhetag hat Gott auch die Sieben-Tage-Woche geschaffen. Erst damit war sein Schöpfungswerk vollendet. Thomas Pola schreibt: "Nicht der Mensch, sondern der Sabbat ist die Krone der Schöpfungsordnung." Daher ist es richtig, von einer "Sieben-Tage-Schöpfungswoche" zu sprechen.

Natürlich ergibt sich auch die Frage: Warum hat Gott überhaupt geruht? War er durch sein Schaffen so erschöpft, dass er ausspannen musste? Keinesfalls! Jesaja schrieb: "Der HERR, der ewige Gott, der die Enden der Erde geschaffen hat, wird nicht müde und matt." (Jes 40,28) Weshalb hat Gott dann geruht? Diese Frage beantwortete Jesus in Markus 2,28: "Der Sabbat ist um des Menschen willen gemacht." Gott war nicht auf Ruhe angewiesen, sondern er hat als Vorbild für uns geruht, die wir heute der Ruhe bedürfen. Gott will nicht, dass wir zu Sklaven der Arbeit werden und in Leistungsdruck und Stress, in Hektik und Unrast versinken, sondern wir sollen jede Woche ruhen und Zeit zur Gemeinschaft mit Gott finden.

Noch etwas hat Gott am siebenten Tage getan: Er hat diesen Tag als einen besonderen Tag ausgezeichnet, indem er ihn gesegnet und geheiligt und für uns Menschen als Ruhetag ausgesondert hat. Da wir an keiner Stelle der Bibel auch nur die leiseste Andeutung finden, dass Gott diesem Tag jemals den Segen und die Heiligung entzogen und auf einen anderen Tag gelegt hätte, bleibt er für alle Menschen der gesegnete, geheiligte und verbindliche Ruhetag der Woche. Deshalb verankerte Gott ihn auch in den Zehn Geboten (2 Mo 20,8-11). Bei der Neuschöpfung werden wir in Gottes vollkommene Ruhe eingehen dürfen! Doch selbst dann werden wir weiter jede Woche den Sabbat feiern (Jes 66,22.23).

Reinhold Paul

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Dr. Hans Heinz: "Radikale Veränderungen stehen bevor"
RV_klein

Veränderungen stehen bevor - doch wohin führen sie? Können wir der Zukunft zuversichtlich entgegenblicken? ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com