TopLife | online
  

Andacht vom 01.02.2013:

Am nächsten Morgen verließ Jesus lange vor Sonnenaufgang die Stadt und zog sich an eine abgelegene Stelle zurück. Dort betete er. Markus 1,35 (Gute Nachricht Bibel)

Markus berichtet, dass Jesus sich früh am Morgen in die Stille der Natur zurückzog, um zu seinem Vater zu beten. Er tat das häufig im Verborgenen und sprach mit seinem Vater über den vor ihm liegenden Tag. Dadurch schöpfte er Kraft, um Kranke zu heilen und das Wort Gottes zu predigen.

Bevor Jesus seine Jünger zu Aposteln berief, verbrachte er die ganze Nacht im Gespräch mit seinem Vater im Himmel (Lk 6,12.13). Diese Zeit der Gemeinschaft mit seinem Vater war für ihn unentbehrlich. Dadurch war er am engsten mit ihm und den Jüngern verbunden. Darüber, wie stark die Beziehung zu seinem Vater war, sagte er einmal: "Der Vater und ich sind untrennbar eins." (Joh 10,30 GNB) Die Jünger waren tief bewegt, als sie diese innige Gemeinschaft beobachteten. Sie erkannten, dass es eine Wechselwirkung zwischen seinem Gebetsleben und der Vollmacht gab, mit der er redete und handelte. (Siehe E. G. White, Das bessere Leben, S. 104)

Jesus lädt auch uns ein, das Gespräch mit ihm zu suchen. Er wartet darauf, dass wir Zeit und Raum schaffen, um unsere Gedanken auf ihn zu richten und ihm zu sagen, was uns bewegt (1 Ptr 5,7). Das ist deshalb so wichtig, weil unsere Zeit so stark von Aufgaben und den Medien geprägt ist, dass für Gott kaum noch Platz vorhanden ist. Wir sind vom frühen Morgen bis zum späten Abend so sehr mit Pflichten und Zerstreuung eingespannt, dass für Gott und sein Wort oft nur ein flüchtiger Gedanke übrig bleibt. Als Folge davon verkümmert unsere Beziehung zu Gott.

Wie finden wir in einem solch ausgefüllten Tagesablauf Zeit für das persönliche Gebet? Der frühe Morgen, bevor der Tageslauf beginnt, ist die ruhigste Zeit des Tages. In dieser Zeit ist der Körper ausgeruht und der Kopf für geistliche Dinge empfänglich. Das macht es uns leichter, die persönliche Beziehung zu Gott zu pflegen. Für mich ist das die segensreichste Zeit, in der ich mit Gott Zwiesprache halten kann. Wir werden reichlich dafür "entschädigt", wenn wir Gott die beste Zeit des Tages widmen - wie Jesus es tat.

Adam Schiller

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Julian Melgosa: "Endlich aufatmen - Wege zur Stressbewältigung"
TLEA_klein

Übermäßige Spannung führt zu Stress und hemmt unsere Lebenslust. Stress ist der Krankheitsauslöser ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com