TopLife | online
  

Andacht vom 07.12.2004:

Trost im Leid

Und er (Gott) sprach: Nimm Isaak, deinen einzigen Sohn, den du lieb hast, und geh hin in das Land Morija und opfere ihn dort zum Brandopfer auf einem Berge, den ich dir sagen werde. 1. Mose 22,2

"Ich möchte wissen, wo Gott war, als mein Sohn getötet wurde!" fuhr der Vater halb im Zorn und halb im Schmerz den Prediger an, den er hatte rufen lassen, nachdem die Familie gerade die Nachricht erhalten hatte, dass ihr einziger Sohn im Krieg gefallen war. Erst nach längerem Nachdenken sagte der Prediger ruhig: 'Ich glaube dort, wo er war, als sein einziger Sohn getötet wurde.' Dieses Wort hatte eine revolutionierende Wirkung auf den Mann, weil es ihm Gott aus der Distanz in die Nähe brachte, als einem mitleidenden Gefährten." (Nach John Claypoo)

Das Leid in der Welt und ein Gott der Liebe, der allmächtig ist - das bedeutet für viele einen Widerspruch, mit dem sie nicht fertig werden. Wer selber vom Leid tief getroffen wird, findet keine Antwort auf die Frage: Warum? Von Abraham verlangte Gott sogar, dass er selber Hand an seinen Sohn anlegen sollte. Wir wissen nicht, welche Gedanken Abraham bewegten. Sicherlich sind ihm Zweifel gekommen, ob es wirklich Gott war, der so etwas von ihm verlangte. Im Heidentum damals wurden Kinder geopfert. Wahrscheinlich ist nur unter diesem Gesichtspunkt die Forderung Gottes verständlich: Abraham, liebst du deinen Gott wie die Heiden ihre Götzen? Dass der Herr Abraham im letzten Augenblick zurückhielt, macht den Unterschied zwischen Gott und den Götzen deutlich. Trotzdem wäre es denkbar, dass Abraham damals graue Haare bekam, weil ihn dieses Geschehen so aufwühlte.

"Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab." (Jo 3,16) Gott kann uns verstehen, wenn wir leiden, weil er selbst gelitten hat, als sein Sohn am Kreuz starb, ER steht neben uns und kann uns in jedem Leid trösten.

Günter Lentzsch

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Nancy van Pelt: "Von Herz zu Herz"
TLHH_klein

Kommunikation - der Klebstoff, der Mann und Frau zusammenhält. Erfahren sie mehr über die psychologischen ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com