TopLife | online
  

Andacht vom 18.04.2013:

Und Gott schuf den Menschen nach seinem Bild, nach dem Bild Gottes schuf er ihn; als Mann und Frau schuf er sie. 1. Mose 1,27 (Elberfelder Bibel)

"In dem Roman ,Raskolnikow´ schildert uns Dostojewski die Gestalt eines russischen Studenten. Der junge Mann ist hochbegabt, hat aber dem Leben gegenüber eine nihilistische, zerstörerische Einstellung. Raskolnikow bringt eine alte Frau, eine Gemüsehändlerin, um, weil sie ihm im Weg gestanden hat. Er rechtfertigt seine frevelhafte Tat seiner Freundin, dem Mädchen Sonja, gegenüber mit der bagatellisierenden Bemerkung: ,Ich habe nur eine nutzlose, lästige Laus zertreten.´ Das Mädchen Sonja aber entwaffnet den Mörder mit einem einzigen Satz: ,Ein Mensch ist keine Laus.´" (Adolf Köberle, Christus als Seelsorger, Hamburg 1966, S. 166)

Gottfried Benn, als einer der großen deutschsprachigen Lyriker des 20. Jahrhunderts gefeiert, schrieb: "Die Krone der Schöpfung, das Schwein, der Mensch." Und bereits der römische Komödiendichter Titus Maccius Plautus (ca. 250 - ca. 184 v. Chr.) meinte: "Ein Wolf ist der Mensch dem Menschen."

Ganz gleich, welchen zoologischen Vergleich man zum Menschen zieht, ob Laus, Schwein, Wolf oder Affe: Immer wird das Abbild Gottes, das aus seiner Hand vollkommen hervorgegangene Wesen, degradiert und diffamiert, wie Dreck behandelt. Dasselbe geschieht auch dort, wo Menschen alle anderen aufgrund irgendeiner Ideologie oder religiös motivierten Einstellung in lebenswert oder minderwertig einteilen.

"Nach dem Bild Gottes" geschaffen worden zu sein heißt: Würde empfangen zu haben, ein wertgeschätztes Wesen zu sein, das natürlich auch mit Verantwortung allem Leben gegenüber ausgestattet ist.

Leider haben das zu viele Christen in der Vergangenheit oft nicht ernst genommen. Die von Gott gewollte Achtung und Ehrung wird auch heute vielfach vernachlässigt; wenn auch nicht gleich daraus folgt, dass man die Ungeliebten umbringen will. Aber wie steht es mit meiner Nächstenliebe, wenn ich jemanden verachte, weil er nicht meinen Lebensauffassungen zustimmt, mir womöglich sogar mit offener Feindschaft entgegentritt?

Herr, lehre mich die Menschen so zu sehen, wie du sie siehst!

Josef Butscher

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Julian Melgosa: "Endlich aufatmen - Wege zur Stressbewältigung"
TLEA_klein

Übermäßige Spannung führt zu Stress und hemmt unsere Lebenslust. Stress ist der Krankheitsauslöser ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com