TopLife | online
  

Andacht vom 12.05.2013:

Jesus sah zum Himmel auf und betete: "Vater, ich danke dir, dass du mein Gebet erhört hast . Sie sollen alles miterleben und glauben, dass du mich gesandt hast." Dann rief er laut: "Lazarus, komm heraus!" Und Lazarus kam heraus. Hände und Füße waren mit Grabtüchern umwickelt, und auch sein Gesicht war mit einem Tuch verhüllt. "Nehmt ihm die Tücher ab", forderte Jesus die Leute auf, "und lasst ihn gehen." Viele von den Juden, die bei Maria gewesen waren, glaubten an Jesus, nachdem sie gesehen hatten, was er tat. Johannes 11,41.42a.43-45 (Hoffnung für alle)

Unfassbar, was damals geschehen ist! Wärst du gern dabei gewesen? Kommt dir der Gedanke: Dann wäre es leicht, an die Kraft der Auferstehung zu glauben? Viele, die damals dabei waren, glaubten daraufhin, dass Jesus der von Gott gesandte Erretter war. Aber Andere begannen, ihn zu fürchten und planten, ihn zu töten (V. 46-50).

Es kommt also nicht auf das Ereignis selbst an, sondern darauf, wie wir es aufnehmen und welche Entscheidungen wir treffen. Nicht nur im Angesicht des Todes erleben wir unsere Machtlosigkeit: Da stirbt die Liebe in einer Beziehung; da schlagen Kinder einen Weg ein, den die Eltern nicht gutheißen; da geht die Firma Bankrott, und neue Arbeit gibt es nicht; da ist eine Gemeinde in frommen Formen erstarrt und alle gutgemeinten Bemühungen, etwas zu ändern, sind vergeblich. Alles hoffnungslos?

Kannst du hören, dass Jesus zu dir sagt: "Habe ich dir nicht gesagt: Wenn du glaubst, wirst du die Herrlichkeit Gottes sehen?" Gott kann da, wo alles tot ist, neues Leben schaffen. Glaubst du das? Wo wir nichts mehr tun können, sagt er uns: Halte im Vertrauen an mir fest und warte, wie ich dich hindurchführe.

Mir fällt auf, wie Jesus die Menschen an seinem Wunder beteiligte. Er wollte nicht, dass sie untätig blieben oder in Resignation erstarrten. "Räumt den Stein weg!", forderte er sie auf. Neues Leben zu schaffen vermag niemand, aber Steine wegräumen, die den Weg zum Anderen versperren, das können wir!

Das Wunder geschah. Die ersten Anzeichen des neuen Lebens zeigten sich. "Nehmt ihm die Binden ab!", rief Jesus. Wo neues Leben beginnen soll, darf es nicht sofort wieder durch die Fesseln der Vergangenheit erstickt werden. Wörtlich steht hier: "Macht ihn frei!" Neues Leben braucht Freiheit und Liebe. Daran können und sollen wir mitwirken!

Lothar Wilhelm

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Julian Melgosa: "Endlich aufatmen - Wege zur Stressbewältigung"
TLEA_klein

Übermäßige Spannung führt zu Stress und hemmt unsere Lebenslust. Stress ist der Krankheitsauslöser ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com