TopLife | online
  

Andacht vom 28.07.2013:

Wir wollen den Blick auf Jesus richten, der uns auf dem Weg vertrauenden Glaubens vorangegangen ist und uns auch ans Ziel bringt. Hebräer 12,2a (Gute Nachricht Bibel)

Vor einigen Wochen habe ich von dem Seiltänzer Blondin berichtet, der 1859 auf einem 330 Meter langen Hanfseil mehrfach die Niagarafälle überquerte, sogar auf einem Fahrrad und mit einer Schubkarre. Das schier Undenkbare aber wagte er am 17. August: Er wollte die Fälle mit seinem Manager Harry Colcord auf dem Rücken überqueren. Der wog zwar nur 62 Kilogramm (viel weniger als Blondin), aber dazu kam noch die lange Balancierstange, die 18 kg wog.

Das Seil schwankte gefährlich unter dem Gewicht der beiden. Als sie die Mitte erreichten, begann Blondin zu laufen, um die Balance zu halten. Und er erreichte mit dem Manager sicher das andere Ufer.

Wie hat Blondin das geschafft? Neben seinen Nerven wie aus Stahl, seinem Balancegefühl und dem Vertrautsein mit der Höhe, perfekter Muskelkontrolle und allgemeiner Fitness gab es zwei Garanten seines Erfolges: nur auf das Ziel zu sehen (nicht hinunter!) und die Balancierstange zu gebrauchen.

Interessanterweise gehören diese beiden Prinzipien auch zu den fundamentalen Geheimnissen eines erfolgreichen christlichen Lebens: aufsehen und die Balance halten. Auf das erste Prinzip weist unser Andachtstext hin: Es gilt, aufzusehen auf Jesus, unseren Herrn und Erlöser. Das Wort "aufsehen" impliziert im griechischen Grundtext, von allem anderen wegzusehen einschließlich uns selbst, unserem Versagen und den Umständen und unseren Blick auf Jesus fixiert zu halten. Von ihm erhalten wir Kraft, Zuversicht, Vergebung, Befreiung, Wegweisung und vieles andere mehr.

Das zweite Prinzip kommt u. a. in dem Vorwurf Jesu an die Pharisäer zum Ausdruck: "Ihr Schein heiligen! Ihr gebt Gott den Zehnten Teil von allem, sogar noch von Gewürzen wie Minze, Dill und Kümmel; aber um das Wichtigste an seinem Gesetz, um Gerechtigkeit, Barmherzigkeit und Treue, dar um kümmert ihr euch nicht. Dies solltet ihr tun, ohne das andere zu lassen!" (Mt 23,23 Hfa) Die Pharisäer hatten nicht die Balance gehalten und das Einhalten einzelner Gebote mehr betont als die Grundprinzipien, die dahinter stehen: Vertrauen und Liebe zu Gott (siehe Mt 22,36-40), Barmherzigkeit und Gerechtigkeit gegenüber den Mitmenschen. Mit Jesus vor Augen und der rechten Balance wird er selbst uns ans Ziel bringen wie Blondin seinen Manager. Ganz sicher!

Werner E. Lange

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Nancy van Pelt: "Herausforderung Erziehung"
HerErz_klein

Erziehung ist eine der schönsten aber auch der schwierigsten Aufgaben, die ein Mensch übernehmen kann. Auf alle ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com