TopLife | online
  

Andacht vom 21.09.2013:

Da wir nun gerecht geworden sind durch den Glauben, haben wir Frieden mit Gott durch unsern Herrn Jesus Christus. Römer 5,1

Gerechtigkeit und Frieden suchen viele Menschen - leider oft vergeblich, denn es gibt sehr viel Leid in der Welt und ungerechten Umgang unter den Menschen. Darum sehnen sie sich nach wirklicher Gerechtigkeit.

Angesichts unzähliger Kriege und kriegsähnlicher Zustände sind Friedensbemühungen unersetzlich. "Wann kommen endlich Gerechtigkeit und Frieden?", fragen sich viele. Wenn alle nur an sich denken und den Anderen zum eigenen Vorteil ausnützen wollen, kann keine Gerechtigkeit entstehen. Statt Friede wird sich Streit breitmachen. In einer solchen Welt wirkt unser Andachtswort, das Paulus geschrieben hat, etwas weltfremd oder überholt.

Nun sagte er allerdings nicht, dass es in der gesamten Gesellschaft gerecht und friedlich zugehe. Er schrieb, wir seien "gerecht geworden". Das meint aber bei genauerem Hinsehen, dass wir selbst wie alle Anderen waren: Wir dachten mehr an uns selbst; eine Gerechtigkeit aufgrund des Vertrauens zu Gott war uns fremd. Gerecht durch den Glauben meint anzuerkennen, dass wir selbst Gnade wegen unseres eigenen Fehlverhaltens benötigen. Wir sind "von unserer Schuld freigesprochen" (Hfa), "für gerecht erklärt worden" (NLB), "bei Gott angenommen" (GNB).

Wer sich von Gott angenommen weiß, hat "Frieden mit Gott". Es mögen zwar Fragen offen bleiben - beispielsweise nach dem Leid -, denn es wird immer noch am Arbeitsplatz oder in der Nachbarschaft gestritten und gemobbt. Auch leiden täglich Menschen unter dem, was einer dem anderen zufügt.

"Frieden mit Gott" erlebt jeder, der sich von ihm mit der Erlösung durch Jesus Christus beschenkt weiß und ihm die Führung im Leben übertragen hat. Wer im Frieden mit Gott und sich selbst lebt, kann zum Friedensstifter da werden, wo er lebt. Er wird zu einem lebendigen Beispiel dafür, wie man durch den Glauben an Jesus Christus zu einer ruhenden Säule in der Brandung gegenseitiger Vorwürfe werden kann.

Wir können auch heute die Gerechtigkeit Gottes und seinen Frieden erleben und bezeugen.

Gerhard Wagner

Quelle: Andachtsbuch des Advent-Verlags Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung.

 

Top Life Aktuell
Ausgabe 3 / 2018
Alle Ausgaben im Archiv
Top Life Spezial
Schöpfung oder Evolution?
Alle Ausgaben im Archiv
Internationales Bibelstudien-Institut
Internationales Bibelstudien-Institut
Die Bibel besser kennen lernen durch die Fernkurse des Internationalen Bibelstudien-Instituts.
Ellen G. White: "Bilder vom Reiche Gottes"

Jesus malte seinen Zeitgenossen stets wunderbare Bilder vom Reiche Gottes vor Augen. Er sprach in Gleichnissen aus der Natur ... [mehr]

CD Tipp
Von Sehnsüchten - Pierre Intering
12 gefühlvolle Gitarrenarrangements von Hawaiin- und Gospelsongs. Das beiliegende 8-seitige Booklet enthält einige Gedanken zur Musik und speziell zu den Liedern.Wer bisher Gitarren-instrumentalmusik nicht kannte oder nichts damit anfangen konnte, wird sie hier auf angenehme Weise neu entdecken. Zum Teil werden die Lieder von div. Instru-menten harmonisch begleitet.

Hörbeispiele unter: www.gitarrenklang.com

Bestellung:
www.toplife-center.com